Zum Edelstein Portal Home Gratis online Horoskop, Mondhoroskop. Jeden Tag neu. Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten Hauszeitung ESI Report Edelsteine und Mineralien Lexikon Online Edelstein Quiz. 30 Fragen zu Edelsteinen, Mineralien, Heilsteine und Diamanten Alles über den Diamant, Brilliant Gratis Newsletter bestellen


Rosenquarz


Rosenquarz: Edelstein,Heilstein,Mineral,Wirkung,Anwendung,Bedeutung,Heilwirkung,Sternzeichen,Wasser,Essenz,aufladen,laden,entladen



1. Gemmologie

2. Name

3. Erkennen, Beurteilen, Schätzen

4. Geschichte, Historie

5. Astrologie

6. Steinheilkunde Anwendung

7. Mythen

8. Verwendung

9. Interessantes



1. Gemmologie

Bildung und Entstehung

Der Rosenquarz wird primär auf hydrothermaler Basis gebildet.
Es gibt bei Mineralien drei verschieden Entstehungsarten, nämlich die primäre, die sekundäre und die tertiäre Entstehung.

Bei der primären Bildung entsteht der Stein direkt aus dem Magma oder aus dem magmatischen Gemisch.
Primäre Bildung
Bei der primären Bildung entsteht der Stein direkt aus dem Magma oder aus dem magmatischen Gemisch.

 



Zum Anfang der Seite

Chemische Formel

Die Chemische Formel des Rosenquarz: SiO2+Na, Al, Fe, Ti

Zum Anfang der Seite

Härte, Mohshärte

Die Härte, Mohshärte des Rosenquarz: = 7
Die Mohshärte ist eine Einheit, welche die einfache Bestimmung der Härte eines Steines ermöglicht. Sie ist zurückzuführen auf eine Skala, welche von Friedrich Mohs im 19.Jahrhundert aufgestellt wurde. Die Härteskala geht von 1 - 10.

Friedrich Mohs wird am 29.01.1773 in Gernrode (Harz), als Sohn eines
Kaufmannes geboren. Er lebte von 29.01.1773 bis 29.09.1839 Friedrich Mohs
Friedrich Mohs wird am 29.01.1773 in Gernrode (Harz), als Sohn eines Kaufmannes geboren.
Als Student an der Universität Halle eignet er sich sein Wissen über Mathematik, Physik und Chemie an, welches er an der Bergakademie Freiberg (Sachsen) vergrößert. In Freiberg wird er durch einen Lehrer mit der Steinkunde bekannt gemacht. Nach seinem Studium wird er Bergarbeiter im Harz. Er hebt sich vor allem durch seine außergewöhnliche Art Mineralien zu ordnen ab.
Er ordnet sie nach dem physikalischen und nicht nach dem chemischen Aspekt.
1812 wird er Professor am Joanneum in Graz. In dieser Zeit erstellt er auch die berühmte mohs'sche Härteskala.
1817 wird er Lehrer an der Bergakademie.
1826 wird Friedrich Mohs als Professor für Mineralogie an die Wiener Universität berufen.
Friedrich Mohs stirbt am 29.09.1838.

 



Zum Anfang der Seite

Dichte, Spezifisches Gewicht

Die Dichte des Rosenquarz liegt bei 2,65 g/cm3
Die Dichte eines Körpers ist das Verhältnis seines Volumen zu seiner Masse. Bei Mineralien wird die Dichte in Gramm pro Kubikzentimeter angegeben.

Das spezifische Gewicht (Dichte) eines Steines besagt wie
viel Gramm ein Kubikzentimeter des vorliegenden Materials wiegt.
Dichte Definition:
Das spezifische Gewicht (Dichte) eines Steines besagt wie viel Gramm ein Kubikzentimeter des vorliegenden Materials wiegt.
Einfach ermittelt man die Dichte eines Steines indem man das Wasser als Bezugsystem nimmt. Denn ein Kubikzentimeter Wasser wiegt 1 Gramm. Somit ist die Dichte 1. Man kann jetzt auf unkomplizierte Weise die Dichte ermitteln. Dazu braucht man nur eine Federwaage.
Zuerst misst man das Gewicht des Gegenstandes an der Luft. Dann hält man das Stück in das Wasser. Dort wird es nun weniger wiegen. Nun nimmt man die Differenz zwischen dem ersten und dem zweiten Gewicht, dann weiß man wie viel Gewicht der Auftrieb des Wassers weg nimmt. Man muss nur noch das Luftgewicht durch diese Zahl teilen, und schon hat man die Dichte.

Beispiel:
Ihr Stein wiegt an der Luft 5,7 Gramm.
Tauchen sie ihn in Wasser zeigt die Federwaage nur noch 3,4 Gramm an.
5,7 minus 3,4 ist 2,3
5,7 geteilt durch 2,3 ist ungefähr 2,48
Somit besitzt ihr Stein eine Dichte von 2,48 g/cm3

Zum Anfang der Seite

Transparenz

Die Transparenz des Rosenquarz ist durchscheinend bis durchsichtig.

Transparenz Definition:
Das Wort Transparenz kommt aus dem Lateinischen trans = durch und parere = zeigen.
Unter Transparenz bei Edelsteinen und Mineralien versteht man die Eigenschaft Lichtdurchlässig zu sein. Eine genaue Definition der Begriffe gibt es leider nicht. Deshalb muss man die Begriffe wie z.B. "leicht durchscheinend" entsprechend interpretieren. Gerade für den Laien ist die Angabe der Transparenz eines Steines aber trotzdem ein einfaches und leicht verständliches Kriterium in der Bestimmung seiner Steine.
Hauptsächlich unterscheidet man zwischen:
Durchsichtig
Durchscheinend
Undurchsichtig    (Der Fachmann spricht hier von opak)
Achtung: Sehr dünne Steinscheiben können auch durchscheinend wirken, obwohl sie als undurchsichtig deklariert sind.

Zum Anfang der Seite

Spaltbarkeit, Bruch

Eine Spaltbarkeit des Rosenquarz ist nicht vorhanden. Der Rosenquarz ist sehr brüchig. Der Bruch ist Muschelförmig. Hier spricht man auch von Muschelig.
Spaltbarkeit ist die Neigung der Mineralien an ihren Parallelen Kristallstrukturen (Kristallgitter) zu brechen, sich abspalten. Bruch ist das Verhalten von Mineralien bei Druckeinwirkung, oder Schläge, keine glatten Flächen Abzuspalten, eben nur zu brechen, oder zu bröseln.
Die Spaltbarkeit besagt wie gut sich ein Stein spalten lässt. Die Definition des Spaltens ist die Fähigkeit das sich bei einem Schlag, z.B. mit dem Hammer, immer die selben Formen abspalten. Je gleichmäßiger die Formen sind, umso besser ist der Stein spaltbar.

Zum Anfang der Seite

Mineralebene, Mineralklasse

Der Rosenquarz gehört zur Mineralebene, Mineralklasse: der Quarze. Oxide

Zum Anfang der Seite

Kristallsystem

Das Kristallsystem des Rosenquarz ist Trigonal.

Wir unterscheiden zwischen verschiedenen Kristallsystemen, welche durch die Anordnung der Achsen zu unterscheiden sind. Die Achsen sind maßgeblich für die Anordnung der Atome. Auf jeder Achse liegen Atome, und je nach dem wie die Achsen liegen, und wie viele vorhanden sind, liegen auch die Atome. Vereinfacht kann man sagen, dass auf jedes Achsenende eine Fläche kommt. Somit entsteht die Form des Kristalls.

Trigonal
Der trigonal Kristall hat vier Achsen vorzuweisen. Drei davon schneiden sich im 120 Grad ( bzw. 60 Grad ) Winkel, und sind gleichlang. Der trigonal Kristall hat vier Achsen vorzuweisen.
Drei davon schneiden sich im 120 Grad ( bzw. 60 Grad ) Winkel, und sind gleichlang. Die vierte Achse steht senkrecht dazu, und ist nicht von gleicher Länge. Dieser Kristall kann die innere Form eines Dreiecks besitzen, aber auch die Form eines Sechsecks.

Definition Kristallsystem:
Die Bestimmung unserer Steine unterliegt einigen grundliegenden Faktoren der Steinbestimmung. Da, bis auf einige Ausnahmen (nämlich die amorphen Steine) jeder Stein erst mal ein Kristall war, spielt das Kristallsystem eine große Rolle für die Bestimmung des Steines. Das Kristallsystem legen fest wie sich die Atome des Steines angeordnet haben. Die Kristalle bilden fast ausschließlich Kristallgitter, und diese sind immer bei jeder Steinart identisch, also gegensätzlich zur Farbe, welche bei jeder Art variieren kann.
Es gibt sieben Kristallsysteme. Mehr darüber unter --->

 



Zum Anfang der Seite

Strichfarbe

Die Strichfarbe des Rosenquarz ist Weiß
Unter der Strichfarbe verstehen Mineralogen den Farbabrieb eines Minerals auf einer speziell definierten Porzellanoberfläche (relativ raue und unglasierte Oberfläche). Das zu bestimmende Mineral wird dabei mit Druck über die Porzellanfläche gezogen. Das dabei entstehende Pulver, beziehungsweise dessen Farbe ist die Strichfarbe.
Achtung: Die Strichfarbe kann durch aus erheblich von der eigentlichen Farbe des Minerals abweichen.
Das Verfahren der Strichfarbe wird hauptsächlich beim Unterscheiden, optisch sehr ähnlicher Mineralien angewendet, da eben die Strichfarbe nicht identisch mit der Farbe des Minerals ist.
Die Bestimmung der Strichfarbe ist ein sehr einfaches Verfahren um ähnliche Mineralien unterscheiden zu können. Für den Laien ist es aber oft schwierig den Abrieb richtig zu deuten. Daher gilt der alte Grundsatz: Die Übung macht den Meister. Nur durch regelmäßige Übung kann ein Mineral über die Strichfarbe unterschieden werden.
Achtung: Alleine über die Strichfarbe ist ein Mineral nicht zu definieren.
Weiter sollte bedacht werden, dass die Ermittlung der Strichfarbe nur eines von vielen Maßnahmen ist, um ein Mineral zu bestimmen. Die Strichfarbe sollte daher immer nur ein Teil der Bestimmung sein.

Zum Anfang der Seite

Lichtbrechung, Brechzahl, Dispersion

Die Lichtbrechungszahl, Lichtbrechungsindex, Brechzahl des Rosenquarz ist no = 1,5442    ne = 1,5533

Brechzahl, Lichtbrechung ist die Eigenschaft eines Objektes das Licht zu brechen.
Die Lichtbrechung hat in der Mineralienbestimmung einen hohen Stellenwert. Der Laie dagegen hat, alleine schon aus Kostengründen, nur wenig mit der Messung der Lichtbrechung zu tun. Das Wissen der Brechzahl, kann dagegen sehr nützlich sein.
Ein einfaches Beispiel der Lichtbrechung Ein einfaches Beispiel der Lichtbrechung:
Nehmen sie einen geraden Stab und halten sie ihn bis zur Hälfte unter Wasser. Ab der Wasseroberfläche scheint sich der Stab zu "Krümmen".
Dies wird die Lichtbrechung genannt. Und genau wie im Wasser wird das Licht auch im Edelstein gebrochen. Das hängt damit zusammen, dass das Licht in der Luft eine andere Geschwindigkeit besitzt wie im Wasser oder in irgendeiner anderen Aggregatform. Schräg auftreffende strahlen (und Licht trifft schräg auf) wird dann anders abgelenkt, hervorgerufen durch die Geschwindigkeitsänderung.

Lichtbrechungsindex

Lichtbrechungsindex wird dadurch errechnet, dass man den Sinuswert des Einfallwinkels durch den Sinuswert des Brechungswinkels teilt. Da es aber relativ schwer ist bei einem Stein die Lichtstrahlen zu erkennen, die ein- und ausfallen, und jene auch noch mit dem Geodreieck oder dem Winkelmesser nachzumessen, gibt es auch Geräte die den Wert messen. Dieses Gerät heißt Refraktormeter.
Solche Bestimmungen helfen des öfteren bei der genauen Bestimmung eines Steines, wenn die Optik allein nicht mehr hilft

Zum Anfang der Seite

Doppelbrechung

Der Rosenquarz besitzt eine Doppelbrechung einachsig positiv   Δ = 0,0091
Als Doppelbrechung wird die Eigenschaft bezeichnet, einen Lichtstrahl in zwei parallele Lichtstrahlen aufzuteilen. Die Doppelbrechung wurde 1669 von dem Dänen Erasmus Bartholin (1625 - 1698) erstmals beim Calcit entdeckt und dokumentiert. Ermittelt wird eine Doppelbrechung durch ein Polarisationsmikroskop.

Zum Anfang der Seite

Fluoreszenz, Phosphoreszenz, Lumineszenz

Der Rosenquarz zeigt keine Fluoreszenz, Lumineszenz, oder Phosphoreszenz.
Fluoreszenz ist die charakteristische Leuchterscheinung z. B. bei Mineralien nach der Bestrahlung mit Röntgen oder Lichtstrahlen. Manch einer Spricht bei der Fluoreszenz auch von "kaltem Leuchten". Aber Achtung: Unter kaltem Leuchten versteht man auch die Phosphoreszenz. Der Unterschied liegt darin, dass die Fluoreszenz sofort nach der Wegnahme der Strahlenquelle erlischt. Bei der Phosphoreszenz dagegen bleibt der Effekt über einen längeren Zeitraum erhalten. (Phosphorszierende Punkte auf Armbanduhren). Dann gibt es noch die Lumineszenz. Bei Lumineszenz handelt es sich um ein kurzes Nachleuchten. Die Lumineszenz liegt quasi zwischen der Fluoreszenz und der Phosphoreszenz.

Zum Anfang der Seite

Pleochroismus, Dichroismus, Trichroismus

Der Pleochroismus des Rosenquarz ist sehr schwach.    O = Rosa     E = Helles Rosa
Der Name Pleochroismus stammt aus dem Griechischem und bedeutet so viel wie mehr Farben. Pleon = Mehr und Chroma = Farbe). Mineralogen verwenden den Begriff Pleochroismus um eine Art Farbenwechsel eines Minerales zu beschreiben. Durch drehen des Minerals verändert der Stein seine Farbe, seine Farbtiefe. Diese Farbveränderung ist aber entscheidend von der Wellenlänge der Lichtquelle abhängig z.B. Kunstlicht oder Tageslicht. Pleochroismus kann bei Durchsichtigen wie auch undurchsichtigen Mineralien auftreten. Die extremste Form des Pleochroismus kann dazu führen, dass ein Mineral aus der einen Betrachtungsrichtung völlig undurchsichtig ist und aus der anderen stark durchscheinend ist.
Wichtig ist der Pleochroismus bei der Mineralienbestimmung und der Weiterverarbeitung. Besonders wichtig ist der Pleochroismus für den Edelsteinschleifer, der seinen Schliff nach dem Pleochroismus, Farbtiefe richten muss um das optimale Ergebnis zu erzielen.
Gemessen wird der Pleochroismus mit einem Dichroskop, auch Haidingerlupe genannt, nach seinem Erfinder Wilhelm Karl Ritter von Haidinger (1795 - 1871). Man kann sich das Dichroskop wie ein mini Fernrohr vorstellen. Auf einer Seite befindet sich eine Linse (durch die man hindurchblickt), die andere Seite (vor der das zu prüfende Mineral kommt) ist offen. In der Mitte des "Fernrohres" ist ein Calcit eingesetzt welcher den Lichtstrahl in zwei parallele Lichtstrahlen teilt (Doppelbrechung). Die Lichtstrahlen des zu beurteilenden Minerales müssen den Calcit Passieren und die dabei auftretenden Farben werden zur Bezeichnung des Pleochroismus herangezogen. Das zu prüfende Mineral muss dabei in Position und Richtung verändert werden (drehen).
Der Pleochroismus ist eine weitere Methode die bei der Mineralienbestimmung verwendet wird. Alleine durch die Messung des Pleochroismus ist ein Mineral aber nicht zu bestimmen. Für den Laien ist die Bestimmung des Pleochroismus nur mit viel Übung aussagekräftig.

Zum Anfang der Seite

Magnetismus

Der Rosenquarz weist einen sehr geringen natürlichen Magnetismus auf. Der Magnetismus des Rosenquarz ist nicht nachträglich, künstlich zu erzeugen.

Zum Anfang der Seite

Radioaktivität

Der Rosenquarz weist keine natürliche Radioaktivität auf. Durch nachträgliche Bestrahlung in Kernreaktoren kann der Rosenquarz geringe Radioaktive Strahlung aufnehmen.

Radioaktivität ist der Zerfall von Atomkernen unter Änderung der Kernladung, Energie und Masse. zerfallene Nuklid Massenzahl Ordnungszahl Das Wort Radioaktivität kommt aus dem Lateinischen Radius = Strahl. Das Französische Wort Radioactivité geht auf Frau Marie Curie zurück.
Die Worte Radioaktivität und Radioaktive Strahlung werden Umgangssprachlich oft verwechselt, oder als Synonym für das andere verwendet.
Radioaktivität ist der Zerfall von Atomkernen unter Änderung der Kernladung, Energie und Masse. Wenn das zerfallene Nuklid (eine durch Massenzahl und Ordnungszahl festgelegte "Atomsorte") künstlich erzeugt wurde spricht man von künstlicher Radioaktivität. Handelt es um natürliches Nuklid spricht man von natürlicher Radioaktivität. Das Wort Nuklid kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: Nucleus = Kern. Eine natürliche Radioaktivität findet man bei allen Elementen mit einer Ordnungszahl größer 80. Periodentabelle.

Radioaktive Strahlung bei Mineralien, Edelsteine

Bei der Radioaktiven Strahlung von Edelsteinen und Mineralien unterscheidet man zwischen der natürlichen Radioaktiven Strahlung und der künstlichen Radioaktiven Strahlung.

Künstliche Radioaktive Strahlung von Mineralien

Vom Menschen bewusst erzeugte Strahlung in Mineralien nennt man künstliche Radioaktivität. Wobei es dabei nicht um die Strahlung als solches geht. Ganz im Gegenteil. Die Strahlung ist nur ein unangenehmer Nebeneffekt, der sehr oft die Fälschung von Edelsteinen entlarvt. Dass diese Strahlung auch Gesundheitsschädlich sein kann wird oft von den Produzenten und Händlern verschwiegen. Ein Typisches Beispiel für diese Praxis ist das bestrahlen von blauem Topas, der durch die Radioaktive Bestrahlung ein tieferes, schöneres Blau erhält, was letzten Endes einen höheren Preis und damit Gewinn für den Händler bedeutet. Mittlerweile gibt es kaum mehr unbestrahlten blauen Topas.

Natürliche Radioaktive Strahlung von Mineralien

Es gibt eine Vielzahl natürlich strahlender Mineralien, deren Strahlung durchaus Gesundheitsschäden hervorrufen kann. Natürlich strahlende Mineralien sollten deshalb immer mit Vorsicht behandelt werden. Denken Sie immer daran. Radioaktive Strahlung kann man weder sehen, noch fühlen, noch schmecken.

Mehr über Radioaktivität und Strahlung unter --->

Zum Anfang der Seite

Farbe, Aussehen, Optik

Rosenquarz existiert in mehreren Farben von Rosatönen mit unterschiedlichem Aussehen: Babyrosa, helles Altrosa, Zartrosa, aber niemals Pink. Das Aussehen von Rosenquarz kann entweder schattiert oder gleichmäßig sein, mit fast weißen Stellen dazwischen, unterschiedlich milchig oder wolkig in verschiedener Intensität, manchmal auch verlaufend schattiert. Die echte Farbe des Rosenquarz ist aber nur unter neutralem Licht wirklich zu erkennen. Unter dem Licht von Neonröhren, oder Energiesparlampen zeigt sich der Rosenquarz oft in einer völlig anderen Farbe. In der Optik zeigt Rosenquarz einen Glanz wie Fett oder wie Glas.  Grundsätzlich gilt auch für Rosenquarz: Das Aussehen in der Optik und wie die Farbe zur Geltung kommt ist grundsätzlich abhängig von der Form, ob es sich zum Beispiel um Trommelsteine oder Mineralien handelt. Bei facettiert gearbeiteten Steinen spielt beim Aussehen und der Optik auch die Schliffart eine Rolle.
Achtung: Wenn man Rosenquarz über 575 °C erhitzt verliert er seine Farbe.

Asterismus

Asterismus ist einer der schönsten Effekte in der Welt der Edelsteine. Beim Asterismus sorgen feinste Kristallnadeln für einen Sterneffekt. Die Asterismus Erscheinung ist beim Rosenquarz sehr selten und mit Recht werden Rosenquarzstücke mit Asterismus Effekt als Raritäten bezeichnet.
Wenn sich im Rosenquarze, diese kleinen Nadel Einschlüsse zeigen, handelt es sich fast immer um Rutilnadeln. Wird ein Rosenquarz mit derartigen Einschlüssen als Cabochon gearbeitet, entsteht der sogenannte Asterismus. Dieser Effekt bewirkt, dass bei Lichteinfall ein mehrstrahliger Stern auf dem Rosenquarz Cabochon sichtbar wird, dessen faszinierende Schönheit jeden Betrachter begeistert.

Zum Anfang der Seite

Fundort, Vorkommen, Abbau, Fundstellen

Es gibt verschiedene Fundorte von Rosenquarz, mit unterschiedlich großen Vorkommen. Abbau von Rosenquarz erfolgt hauptsächlich in: Madagaskar, Brasilien, Indien und Namibia. Jedoch gibt es weitere Fundorte von Rosenquarz Vorkommen, zum Beispiel: Deutschland und USA. Obwohl Rosenquarz Vorkommen an verschiedenen Fundorten existieren, ist der Abbau der Vorkommen nicht an jedem Fundort sinnvoll bzw. von wirtschaftlicher Bedeutung. Entscheidend für den Abbau der Vorkommen an den verschiedenen Fundorten sind unter anderem Faktoren wie Qualität und Größe der Vorkommen, aber auch Lage der Fundorte und die Umweltbedingungen der Vorkommen.

Zum Anfang der Seite

Wert und Preis

Der Preis von Rosenquarz ist sehr von der Qualität des Steines Abhängig. Auch wenn der Rosenquarz ein relativ günstiger Stein ist kann der Wert des Rosenquarz sehr stark variieren.
Als erstes ist es wichtig sich zu überlegen welche Verwendung des Rosenquarzes man beabsichtigt. Bei Rosenquarz Schmuck ist die Entscheidung noch relativ einfach. Der Wert richtet sich in erster Linie nach der optischen Qualität und den Arbeitsaufwand zur Herstellung des Schmuck. Dabei ist hier in der Regel der Preis der geleisteten Arbeit viel höher als der Preis für das Rohmaterial Rosenquarz. Der Wert richtet sich hier also mehr auf die handwerkliche Ausführung.
Wenn der Rosenquarz als Rohmineral  nur zu reinen Deko Zwecken verwendet werden soll richtet sich der Preis nach der Größe des Minerals und dem optischen Eindruck. Es sollen die typischen Rosenquarz Strukturen zu erkennen sein und die Farbe sollte kräftig, aber nicht unnatürlich (nachgefärbt) sein. Der Wert liegt also hier eindeutig an der Rohmineral Qualität und der Preis wird durch das Verhältnis von Größe des Rosenquarz und der Steinqualität.
Soll der Rosenquarz in der Steintherapie genutzt werden, ist der Wert und der gerechte Preis schon schwieriger zu bestimmen. Denn in der Edelsteintherapie muss sowohl das Aussehen wie auch die hohe Materialqualität berücksichtigt werden. Dass Rosenquarz der zu Therapeutischen Zwecken verwendet wird nicht gefärbt und erst recht nicht gefälscht sein darf versteht sich wohl von selbst. In der Steinheilkunde ist die Wirkung oft eine Kombination aus dem Körpeerkontakt zum Edelstein und dem Betrachten des Minerals. Je nach Anwendung. Daher ist hier die Wertermittlung noch schwieriger und der Preis ist immer abhängig wo der Anwendungsschwerpunkt liegt. Beispiel: Wird der Rosenquarz in der Meditation verwendet liegt das Augenmerk auf einen schönen Quarz. Wird der Rosenquarz in Körperkontakt eingesetzt ist die Optik nicht so entscheidend, sondern eine angenehme, flache und vor allem große Auflagefläche. Daher gibt es bei uns im Shop auch speziell geformte Steine mit großer flacher Auflagefläche um guten Körperkontakt herstellen zu können. Shop --»
Wird der Rosenquarz dagegen als Raumluftverbesserer eingesetzt muss er entsprechend groß sein und deutliche Heilungsrisse aufweisen. Der Wert richtet sich hier in erster Linie nach der schieren Größe. Beispiel: Ein Rosenquarz gegen Bildschirmstrahlung in Wallnussgröße kann nur ein gutgemeintes Placebo sein.
Wenn der Rosenquarz in Trinkwasser eingelegt wird ist der ehrliche Preis und der Wert des Edelsteins vom Laien kaum mehr abzuschätzen. Der Stein muss von bester Qualität, ohne irgendwelchen Veränderungen, oder Manipulationen sein. Wobei hier nicht nur das gefährliche Färben gemeint ist. Der Rosenquarz darf auch nicht durch irgendwelche Reinigungsmittel Verunreinigt sein, denn diese Stoffe würden wir sonst in unserem Körper aufnehmen. Hier kann sich der Kunde leider nur auf einen seriösen Händler verlassen. Der Wert des Rosenquarz liegt also hier eher im "Wert" des Händlers.



Zum Anfang der Seite

2. Name

Namensbedeutung, Namensherkunft

Die Namensherkunft von Rosenquarz hat ihren Ursprung in der rosaroten Farbe. Der Name Rosenquarz existiert bereits seit ca. 1800. Die Namensbedeutung von Rosenquarz ist einfach und eindeutig: Quarz in rosaroter Farbe.

Andere Namen, Synonyme, Handelsnamen

Für Rosenquarz werden keine anderen Namen, Synonyme oder Handelsnamen benutzt.
Da für Rosenquarz keine anderen Namen, Synonyme und Handelsnamen im Gebrauch sind und der Name Rosenquarz die Zugehörigkeit zur Quarzgruppe verdeutlicht, ist die richtige Zuordnung des Rosenquarz, zum Beispiel für die Steinkunde oder der Mineralien, einfach und eindeutig.

Rosenquarz in anderen Sprachen

Auf Englisch heißt Rosenquarz: Rose Quartz
Auf Französisch heißt Rosenquarz: Quartz Rose
Auf Italienisch heißt Rosenquarz: Quarzo Rosa
Auf Spanisch heißt Rosenquarz: Cuarzo Rosa
Auf Portugiesisch heißt Rosenquarz: Quartzo Róseo

Zum Anfang der Seite

3. Bestimmung, Fälschung, Verwechslung

Fälschung, Betrug

Rosenquarz Fälschungen im eigentlichen Sinne sind bisher nicht bekannt. Es sind weder synthetische Imitationen, noch andere Arten von Fälschungen, wie zum Beispiel durch färben anderer Mineralien, brennen, rekonstruieren oder bestrahlen bekannt, aber in der Zukunft trotzdem nicht auszuschließen. Wohl aber wird Rosenquarz gerne nachgefärbt, um die Naturfarbe zu intensivieren. Ein derartiger Betrug durch so eine Fälschung oder Imitation ist in der Regel nur durch Fachleute festzustellen.
Da Rosenquarz als wichtiger und traditioneller Heilstein in der Steinkunde gilt, beachten Sie bitte: Nachgefärbter Rosenquarz ist ganz und gar nicht als Heilstein geeignet !

Bestimmung, Verwechslung

Verwechslungen von Rosenquarz sind durchaus möglich, aber eher selten. Rosenquarz hat in unserer Kultur einen gewissen Stellenwert, das heißt Rosenquarz ist eigentlich bekannt, so dass Verwechslungen von Rosenquarz als Ausnahme zu erachten sind. Trotzdem kann Rosenquarz sowohl als Trommelstein, als auch als Mineralien und als facettierter Edelstein verwechselt werden, zum Beispiel mit Rhodonit, Rhodochrosit, Kunzit und rosa Turmalin. Eine exakte Bestimmung ist auch hier in der Regel nur durch Fachleute möglich.

Druse, Geode

Rosenquarzdrusen, oder Rosenquarzgeoden sind sehr selten und schöne Exemplare eine echte Rarität.
Die Begriffe Geode, oder Druse werden meist gleichwertig verwendet, was immer wieder zu heftigen Diskusionen und Missverständnissen führt. Rosenquarz Geode und Rosenquarz Druse sind im Prinzip auch das Gleiche und doch gibt es eine Unterscheidung zwischen Druse und Geode:
Also: Eine Geode ist eine Art Höhle in einem Gestein, die durch Mineralsubstanzen ganz oder fast ganz ausgefüllt ist. Damit überhaupt eine Höhle entsteht, muss sich irgendwann während der Bildung im Inneren des Steins Gas ansammeln. Der Gasdruck sorgt damit für einen Hohlraum der verhindert, dass sich der Innenraum komplett schließt. Damit wird erst die Möglichkeit geschaffen, dass sich einzelne Kristalle im Inneren ausbilden können. Diese Rosenquarz Spitzen können von Sandkorngröße bis mehrere Zentimeter Größe anwachsen. Wobei der Begriff "wachsen" nicht in Menschlichen Zeiträumen zu sehen ist.
Jetzt zum Unterschied zwischen Druse und Geode:
Als Druse wie auch Geode bezeichnet man also eine Höhlung im Gestein mit Kristallansammlungen an den Höhlenwänden. Die Höhle der Geode ist nahezu vollständig mit Mineralsubstanzen gefüllt. Die Höhle der Druse dagegen behält sich noch einen großen Hohlraum vor, der durchaus auch einen Meter groß sein kann. Der eigentliche Unterschied zwischen Geode und Druse ist also das Verhältnis zwischen Höhlengröße und Mineralansammlung. Aber wie gesagt, diesen Unterschied beachtet heute kaum mehr jemand und sogar Fachleute werfen die Begriffe Geode und Druse durcheinander. Da jedes Mineral aber ohnehin ein echtes Unikat ist, sieht man ja ohnehin die Füllung, oder eben Nichtfüllung der Höhle.

Zum Anfang der Seite


4. Geschichte und Historie

Im antiken Rom

Rosenquarz hatte schon im Rom der Antike seinen festen Stellenwert. Im antiken Rom war Rosenquarz im Kunstgewerbe sehr beliebt. Aus Rosenquarz wurden Figuren, Schalen und andere grazile Gefäße, aber auch Altansgegenstände gefertigt, oftmals mit Verzierungen, die in ähnlicher Technik wie bei Gemmen (ein sich erhebendes Motiv auf einer Platte) gearbeitet waren.

Zum Anfang der Seite

5. Astrologie

In der Astrologie spielt der Rosenquarz schon lange eine gewichtige Rolle. Rosenquarz und Astrologie sind seit Jahrtausende eng miteinander verbunden.

Gratis online Horoskop. Mondhoroskop für jedes Sternzeichen. Jeden Tag neu.

Sternzeichen, Horoskop, Tierkreiszeichen

Rosenquarz wird den Sternzeichen Stier (21.04.-20.05.) und Krebs (22.06. – 22.07.) zugeordnet. Die Zuordnung von Edelsteinen zu Tierkreiszeichen in Horoskopen sorgt immer wieder für Verwirrung, da so mancher Edelstein in dem einen Horoskop einem bestimmten Sternzeichen zugeordnet wird, in einem anderen Horoskop aber nicht zum entsprechendem Tierkreiszeichen zugeordnet ist. Das hat einen einfachen Grund. Die Zuordnung einzelner Edelsteine zu Sternbildern ist eine sehr alte Lehre und damals (vor Jahrtausenden) verfügte die Menschheit noch nicht über die heutigen Handelsmöglichkeiten. Was bedeutete, dass Regional unterschiedliche Zuordnungen zu den Sternbildern erfolgte. Die Menschen konnten einfach nur die in ihrer Region zur Verfügung stehenden Steine den Sternbildern, Sternzeichen zuordnen.

Planeten, Planetenstein

Rosenquarz wird der Sonne als Planetenstein zugeordnet. Die Zuordnung von Steinen zu bestimmten Planeten und Sternbildern hat seinen Ursprung im Indischen Horoskop das schon früh versuchte Edelsteinen bestimmten Planeten und Sternbildern zuzuordnen. Planetensteine finden aber auch immer öfters Zugang zu westlichen Horoskopen. Wobei der Ursprung der "eingepflegten" Planetensteine praktisch immer in der Jyotish (indisches Horoskop) stammt. Die Deutung der Planetensteine ist einerseits Jahrtausende alt und doch in der westlichen Welt noch sehr wenig verbreitet. Entsprechend schwer ist es auch seriöse Quellen zu finden.

Geburtsstein, Monatsstein

Rosenquarz wird dem Monat Januar als Geburtsstein oder auch Monatsstein zugeordnet. Der Rosenquarz soll denen, die im Januar geboren sind, Lebensmut und Durchsetzungskraft mit auf den Lebensweg geben. Der Rosenquarz soll weiter den Januar Geborenen, auf den späteren Lebensweg, Mut und Entschlossenheit, gerade in schwierigen Lebenssituationen verleihen. Man beachte: Der Geburtsstein so wie auch der Monatsstein ist nicht identisch mit der Zuordnung zu den Tierkreiszeichen. Monatsstein und Geburtsstein werden dem Geburtsmonat zugeordnet.

Zum Anfang der Seite

6. Wirkung, Anwendung und Bedeutung in der Steinheilkunde*

Heilstein, Steinkunde, Heilsteinkunde

Rosenquarz ist ein Edelstein, welcher seine Bedeutung als Heilstein durch seine Anwendung in der Steinkunde seit Jahrhunderten auf Grund seiner vielseitigen Wirkung immer wieder bewiesen hat. Als beliebter Edelstein für die Steintherapie hat der Rosenquarz sowohl im privaten Bereich als auch in Fachkreisen eine vielschichtige Bedeutung  bei der Anwendung als Heilstein. Rosenquarz der in der Steinheilkunde verwendet wird, darf niemals gefärbt, bestrahlt oder rekonstruiert sein, denn nur naturreiner Rosenquarz hat eine Wirkung in der Steintherapie als Heilstein. Dabei ist es nicht nur so, dass gefärbte, bestrahlte oder rekonstruierte Edelsteine keine Heilwirkung haben, sondern es kann sogar sein, dass derartige Veränderungen der Natur der Edelsteine unerwünschte und schädliche Wirkungen oder Nebenwirkungen haben können. So können zum Beispiel Farben, welche zum Färben oder Fälschen von Rosenquarz verwendet wurden oder die Chemikalien, welche in rekonstruierten Edelsteinen zum Einsatz kommen, für Allergiker eine Gefahr darstellen, unabhängig davon, dass die positiven Wirkungen von naturreinen Mineralien als Heilsteine für die Steintherapie nicht mehr gegeben sind. Rosenquarz, der ausgezeichnet für die Verwendung in der Steintherapie geeignet ist, finden Sie in unserem Shop.

Seelisch, Geistig, Mental

Die Wirkung und Anwendung des Rosenquarz auf seelisch, geistiger, mentaler Ebene, gibt diesem Edelstein ein breite Bedeutung als Heilstein. Bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein, gerade, wenn es um Belange geht, welche sich in der Grauzone zwischen seelischer und körperlicher Anwendung bewegen, hat die innere Einstellung zu dem Thema Steinkunde, Heilsteine oder Steintherapie eine entscheidende Bedeutung. Denn je mehr man sich selbst darauf einlässt und der Bedeutung des Rosenquarz bewusst ist, um so intensiver erzielt man die bestmögliche Wirkung des Rosenquarz, bzw. jeden anderen Edelsteins, der zur Anwendung auf seelisch, geistiger, mentaler Ebene eingesetzt werden kann. Der Rosenquarz zeigt speziell auf folgenden Gebieten positive Wirkung bei der Anwendung:

Einfühlungsvermögen

Sowohl bei fehlendem Einfühlungsvermögen mit konkreter Ursache, als auch bei fehlendem Einfühlungsvermögen ohne konkrete Ursache, hat die Wirkung des Rosenquarz als positive Unterstützung entscheidende Bedeutung bei der Therapie, um das Einfühlungsvermögen zu steigern bzw. überhaupt zu erhalten. Je nach Schwere und Ursache der auslösenden Faktoren von fehlendem Einfühlungsvermögen, ist bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein zu unterscheiden, ob die Wirkung des Rosenquarz allein ausreichend ist, um mehr Einfühlungsvermögen zu erreichen oder ob die Steintherapie mit dem klassischen Edelstein Rosenquarz als ergänzende Anwendung zu erachten ist.
Handelt es sich um immer wieder kehrende Umstände, deren Ursache bekannt und unabänderlich ist, ist es von entscheidender Bedeutung, den Rosenquarz griffbereit bei sich zu tragen, um im entscheidenden Moment die Wirkung des Rosenquarz durch bewusstes in die Hand nehmen zu erzielen. Eine Anwendung eines Rosenquarz bei der Therapie beruht hierbei auf zweierlei Ebenen. Zum Einen hat die Tatsache des Wissens: "Ich habe meinen Rosenquarz bei mir. Mein Rosenquarz ist mein persönlicher Heilstein, der mir durch seine Wirkung zu mehr Einfühlungsvermögen verhilft, wann immer ich dies brauche", eine positive Bedeutung bei der Anwendung von Rosenquarz für Einfühlungsvermögen, zum Anderen ist die Tatsache des : "Ich begreife ganz bewusst, dass der Rosenquarz ein Edelstein ist, der mir hilft, Einfühlungsvermögen zu erlangen" ein entscheidender Faktor, damit die Steintherapie mit Rosenquarz den gewünschten Erfolg für Einfühlungsvermögen entweder als ausschließliche oder unterstützende Anwendung herbei führen kann.
Es spielt keine Rolle, ob der Rosenquarz für diese Anwendung als Anhänger, Trommelstein, Handschmeichler, Kette oder als Rohmineral verwendet wird. Von entscheidender Bedeutung ist die naturreine Qualität des Rosenquarz und die Möglichkeit, im Rahmen der Therapie Hautkontakt mit dem Rosenquarz herstellen zu können. In vielen Fällen ist sogar das bloße bei sich Tragen des Rosenquarz von ausreichender Bedeutung, damit eine Wirkung als Heilstein für Einfühlungsvermögen erzielt werden kann. Je nach Schwere kann eine Meditation mit Rosenquarz oder eine Palpatiomassage mit Rosenquarz ebenfalls sinnvolle Wirkung für das Einfühlungsvermögen haben.

Harmonie und Empfinden von Gefühlen

Die Wirkung der Anwendung von Rosenquarz im Rahmen einer unterstützenden Behandlung, gilt als positiv für die Harmonie und soll das Empfinden von Gefühlen vertiefen. Die Steintherapie mit dem klassischen Edelstein Rosenquarz ist hierbei in der Regel als ergänzende Anwendung zu erachten. Die Wirkung des Rosenquarz als ergänzende Anwendung für Harmonie und das Empfinden von Gefühlen ist aus der Erfahrung heraus hierbei in der Regel durch das Tragen bzw. Anwenden von Rosenquarz auf der Haut. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Rosenquarz für diese Anwendung als Anhänger, Trommelstein, Handschmeichler, Kette oder als Rohmineral eingesetzt wird. Von entscheidender Bedeutung ist hierbei die naturreine Qualität des Rosenquarz.. Eine regelmäßige Meditation mit Rosenquarz, eine Massage, zum Beispiel die Kontaktmassage, die Palpatiomassage oder die Druckpunktmassage mit Rosenquarz können ebenfalls sinnvolle Wirkung für die Harmonie und das Empfinden von Gefühlen haben.

Verständnis im allgemeinen

Die Wirkung des Rosenquarz bei Anwendung für mehr Verständnis allgemein hat im Laufe der Jahrhunderte als Unterstützung positive Bedeutung erlangt, zum Beispiel die Anwendung von Rosenquarz als Handschmeichler in Form von handlichen Trommelsteinen, Kugeln oder Daumensteinen. Die Meditation mit Rosenquarz gilt ebenfalls als hilfreich, setzt hierbei aber gewisse Erfahrung mit Meditation voraus, damit bei dieser Art der Anwendung die Wirkung des Rosenquarz voll empfunden werden kann, um einen Erfolg zu erzielen. Das bloße bei sich Tragen eines Rosenquarz kann als Unterstützung auch hilfreich sein, um mehr Verständnis allgemein zu erlangen. Die Anwendung von Rosenquarz als Heilstein in Hautkontakt kann trotzdem oftmals besser sein. Auch eine regelmäßige Massage mit Rosenquarz, zum Beispiel die Kontaktmassage, die Palpatiomassage oder die Druckpunktmassage eignen sich als sinnvolle Anwendung, um das Verständnis im allgemeinen zu fördern. Dauer und Art der Anwendung von Rosenquarz für mehr Verständnis sind abhängig vom individuellen Befinden der jeweilig betroffenen Person und von deren Erkenntnis, dass Verständnis allgemein fehlt und dieser Zustand  beseitigt werden soll.

Verständnis für den Partner

Die Wirkung des Rosenquarz bei Anwendung für mehr Verständnis für seinen Partner bzw. in der Partnerschaft hat als Ergänzung zu Gesprächstherapien von Rosenquarz als Handschmeichler, zum Beispiel handliche Trommelsteine, Kugeln oder Daumensteine, positive Bedeutung erlangt. Die Wirkung des Rosenquarz ergänzt die Zielsetzung der Gesprächstherapien, mit dem Ziel, das Verständnis für den Partner zu stärken und durch bewusste Lebensgestaltung seine eigenen Bedürfnisse dabei nicht zu vergessen. Die Meditation mit Rosenquarz ist ebenfalls empfehlenswert, gelingt aber oftmals erst im fortgeschrittenen Stadium einer Therapie, da für eine erfolgreiche Anwendung von Rosenquarz zur Meditation ein gewisses Maß an Verständnis von Haus aus erforderlich ist, um einen Erfolg zu erzielen. Das bloße bei sich Tragen eines Rosenquarz ist bei fehlendem Verständnis für den Partner sehr oft nicht ausreichend, so dass ein Erfolg bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein meist nur durch Hautkontakt erzielt werden kann. Sinnvoll als Ergänzung zur Gesprächstherapie können auch eine Kontaktmassage, eine Druckpunktmassage oder eine Palpatiomassage mit Rosenquarz sein, wobei diese Anwendung des Rosenquarz als Heilstein über einen gewissen Zeitraum regelmäßig erfolgen sollte, damit er seine volle Wirkung erreichen kann. Die Dauer der Anwendung von Rosenquarz, um mehr Verständnis für den Partner bzw. in der Partnerschaft zu erzielen ist zwar auch abhängig vom individuellen Befinden der jeweilig betroffenen Person, aber vor allem von deren Erkenntnis, dass mangelndes Verständnis für den Partner bzw. in der Partnerschaft überhaupt gegeben ist und dass dieser Zustand beseitigt werden soll.

Angst und Gefühle

Die Wirkung von Rosenquarz bei der Anwendung für die Gefühlswelt hat eine Tradition seit Jahrhunderten. Hierbei spielt die Wirkung des Rosenquarz auf die Harmonie eine große Rolle. Ist die Gefühlswelt aus dem Gleichgewicht geraten, so dass Gefühlsausbrüche, welche der Volksmund mit himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt bezeichnet, das tägliche Leben beeinträchtigen, hat sich die harmonisierende Wirkung des Rosenquarz als positiv erwiesen. Die Wirkung des Rosenquarz kann dazu beitragen, dass die Gefühlswelt geordnet und harmonisch zum Ausdruck gebracht werden kann. Zeigt sich sogenannte Gefühlskälte, kann eine Anwendung mit Rosenquarz dazu beitragen, Gefühle zu erkennen, zuzulassen, also tatsächlich zu fühlen. Oftmals werden Gefühle empfunden und können aber nicht gezeigt werden. Die Wirkung des Rosenquarz kann durch eine langfristige Anwendung dazu beitragen, die Gefühle auch zum Ausdruck zu bringen.
Ein sporadischer Zustand, der die Gefühlswelt negativ beeinflusst, welcher des Ausgleichs bedarf, ist nicht gleichzusetzen mit dem Zustand ständiger Ängste. Bei Angstzuständen bzw. Ängsten handelt es sich in der Regel um einen dauerhaft belastenden Zustand, der großen Schaden anrichten kann, wenn keine Therapie gegen die Angst zur Anwendung kommt. Die Folge davon kann sein, dass der seelische Schaden, körperliche Beschwerden, sprich Krankheiten auslöst. Die Wirkung des Rosenquarz hat hier entscheidende Bedeutung als guter Heilstein in der Steintherapie gewonnen. Auch hierbei verhält es sich individuell unterschiedlich, inwieweit die Steintherapie mit Rosenquarz eine hauptsächliche Bedeutung oder eine rein begleitende Bedeutung hat. Ist der Zustand der Gefühlswelt oder der Ängste zum Beispiel bereits so weit fort geschritten, dass sich körperliche Beschwerden zeigen, wird in der Regel die Steintherapie allein, bzw. eine Therapie allein mit Rosenquarz als Heilstein kaum ausreichen, um eine heilende Wirkung zu erzielen.
Bei Störungen der Gefühlswelt und Ängsten  haben Gesprächstherapien und die gleichzeitige Anwendung von Rosenquarz als Handschmeichler, zum Beispiel handliche Trommelsteine, Kugeln oder Daumensteine, positive Bedeutung erlangt. Die Meditation mit Rosenquarz ist ebenfalls empfehlenswert, gelingt aber oftmals erst im fortgeschrittenen Stadium einer Therapie, da für eine erfolgreiche Meditation ein gewisses Maß an Erfahrung mit Meditation und geordneter Gefühlswelt  erforderlich ist, um einen Erfolg zu erzielen. Das bloße bei sich Tragen eines Rosenquarz ist oftmals nicht ausreichend, so dass ein Erfolg bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein meist nur durch Hautkontakt erzielt werden kann. Sinnvoll können auch Massagen mit Rosenquarz sein, zum Beispiel eine Kontaktmassage, die Palpatiomassage oder die Druckpunktmassage, wobei diese Anwendung des Rosenquarz als Heilstein über einen gewissen Zeitraum regelmäßig erfolgen sollte, damit er seine volle Wirkung erreichen kann. Die Dauer der Anwendung von Rosenquarz als Massagestein ist abhängig vom individuellen Zustand der jeweilig betroffenen Person.

Meditation

Der Rosenquarz ist ein idealer Edelstein für die Meditation, der auf Grund seiner harmonisierenden Wirkung sehr gut als Unterstützung bei der Meditation eingesetzt werden kann. In der Anwendung zur Meditation ist der Rosenquarz alleine nur selten zu finden. Wobei es eigentlich keinen wirklichen Grund dafür gibt. Gerade die Wirkung des Rosenquarz ist positiv bei der Meditation. Unter Umständen wird aber Rosenquarz in der Wirkung für eine Meditation als nicht stark genug empfunden werden. Deshalb wird verschiedentlich darüber berichtet, die Anwendung einer Kombination von  Rosenquarz mit Bergkristall führe zum gewünschten Erfolg der Meditation. Wobei dabei die kräftigende Wirkung des Bergkristall genutzt wird, um die Wirkung des Rosenquarz zu verstärken. Es wird verschiedentlich davon berichtet, dass bei der Meditation mit Rosenquarz und Bergkristall schneller zur nötigen inneren Harmonie gefunden wird und die Wirkung des Rosenquarz und des Bergkristall schneller empfunden wird, wenn nicht nur durch Betrachtung meditiert wird, sondern wenn während der Meditation auch Bergkristall und Rosenquarz in einer Hand oder in beiden Händen gehalten werden. Versierte Anwender der Steinkunde berichten auch davon, dass die Kraft des Bergkristalls ab und an bei der Meditation als zu intensiv empfunden wird und durch die Kombination mit Rosenquarz aber als optimal empfunden wird. Bei der Meditation mit Bergkristall und Rosenquarz kommt es also auf ein Herantasten an, um das individuell gewünschte Ergebnis der Meditation wirklich zu erzielen. Sollte man sich für Rosenquarz als seinen ständigen Begleiter aus der Steinkunde entschieden haben, zum Beispiel als Trommelstein, den man bei sich trägt, ist davon auszugehen, dass er keine Behinderung bei einer Meditation darstellt, wenn er auch bei dieser bei sich getragen wird, ohne konkret bei der Meditation eingesetzt zu werden.

Homöopathie

In der eigentlichen Homöopathie wird der Rosenquarz nicht angewendet. Oft wird der Rosenquarz aber trotzdem in der Verbindung mit Homöopathie genannt. Grund hierfür ist, dass der Begriff Homöopathie nicht geschützt ist und auch unterschiedlich im Sprachgebrauch verwendet wird. Prinzipiell basiert die Homöopathie auf dem Prinzip: Gleiches mit gleichem zu behandeln. So wie es der deutsche Arzt Samuel Hahnemann in seinen Schriften 1797 veröffentlichte. Alleine schon wenn man sich dieses Homöopathische Prinzip vor Augen führt wird klar, dass Rosenquarz in der klassischen Homöopathie keine Verwendung findet. Dass trotzdem immer wieder Rosenquarz und Homöopathie zusammengeführt wird liegt einfach am Unwissen über die Homöopathie. Sehr oft wird der Begriff Homöopathie einfach mit dem Wort Naturheilkraft gleichgestellt und dann ist der Weg zu den "Heilkräften" des Rosenquarz nicht mehr weit und schon wird der Rosenquarz in der Homöopathie beschrieben. Dass hier einige Autoren mit der Heilmethode der Homöopathie sehr oberflächlich umgehen erkennt man schnell daran, dass diese Autoren keine Rezepturen und keine Anwendungen des Rosenquarz in der Homöopathie im Detail beschreiben.

Feng Shui

Im Feng Shui wird Rosenquarz nicht explizit erwähnt, was aber nicht bedeutet dass Rosenquarz nichts mit Feng Shui zu tun hat.
Feng Shui kommt aus China und bedeutet übersetzt Wind und Wasser. In der Feng Shui Lehre geht es um den Harmonischen Einklang zwischen uns Menschen und seiner Umwelt. Nach Feng Shui ist das Glück und die Zufriedenheit eines Menschen direkt von seiner Harmonischen, oder eben nicht Harmonischen, also nicht im Einklang befindlichen Umgebung abhängig. Diese Feststellung im Feng Shui wird wohl niemand ernstlich bezweifeln. Unterschiedliche Theorien gibt es nur darüber wie diese Umwelt im Idealfall zu sein hat. Die Feng Shui Lehre erstellt hier eine Möglichkeit zu einer Harmonischen Umgebung. Also unser ganzes Umfeld in dem wir uns Aufhalten. Von Der globalen Umwelt, über Arbeitsstätte und Wohnbereiche, bis zu den Verkehrsmittel die wir nutzen. Und hier geht es wieder um den Rosenquarz, der uns auf grund seiner Piezoelektrischen Eigenschaften und seine Schwingungseigenschaften, gutes tun soll. Da dabei auch der Aufstellungsort des Rosenquarz entscheidend ist kann hier die Feng Shui Lehre durchaus hilfreich sein.

Steinkreis

Im Steinkreis kommt Rosenquarz regelmäßig zur Verwendung. Verschiedentlich wird davon berichtet, dass eine Anwendung von Rosenquarz Mineralien im Steinkreis gut in Kombination mit Bergkristall Mineralien erfolgen kann. Die Kombination von Bergkristall und Rosenquarz bei der Anwendung im Steinkreis ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn die Wirkung des Bergkristall im Steinkreis alleine als zu intensiv empfunden wird, bzw. umgekehrt, wenn die Wirkung des Rosenquarz im Steinkreis verstärkt werden soll. Die Wirkung des Rosenquarz im Steinkreis gilt sowohl als entspannend, als auch als sanfter Energiespender.

Chakra

Der Rosenquarz wird dem vierten Chakra, dem sogenannten Herzchakra zugeordnet (siehe auch hierzu, Tabelle Chakra). Die Bedeutung des Rosenquarz und Zuordnung für das Herzchakra begründet sich zum einen in der Farbe des Rosenquarz, rosa. Zum Anderen ist die Zuordnung auf die Wirkung des Rosenquarz auf das Herz und den Herzrhythmus zurück zu führen und auf seine Wirkung hinsichtlich der Harmonie.

Zum Anfang der Seite

Körperlich Physisch

Die Wirkung des Rosenquarz zur körperlichen Unterstützung, gibt diesem Edelstein eine breite Bedeutung bei der Anwendungen zur Linderung körperlicher Probleme. Bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein, gerade, wenn es um körperliche Belange geht, hat die Anwendung in Hautkontakt eine entscheidende Bedeutung, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus hat die innere Einstellung zu dem Thema Steinkunde, Heilsteine oder Steintherapie auch bei der Anwendung des Rosenquarz zur körperlichen Unterstützung eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Denn es gilt auch hier: Je mehr man sich selbst darauf einlässt und der Bedeutung des Rosenquarz bewusst ist, um so intensiver erzielt man die bestmögliche Wirkung des Rosenquarz, bzw. jeden anderen Edelsteins, der zur Anwendung als körperliche Unterstützung eingesetzt werden kann. Der Rosenquarz zeigt speziell auf folgenden Gebieten positive Wirkung bei der Anwendung: Herz, Herzrhythmus, Durchblutung, Venen, Beinleiden, Einschlafprobleme, Durchschlafprobleme, Elektrosmog .

Herz, Herzrhythmus und Herzrhythmusstörungen

Sowohl für das Herz im allgemeinen als auch für den Herzrhythmus hat die Wirkung des Rosenquarz als positive Unterstützung entscheidende Bedeutung bei der Therapie zur Stärkung oder Förderung von Heilung, zumindest aber Linderung. Je nach Schwere der Erkrankung ist bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein zu unterscheiden, ob die Wirkung des Rosenquarz allein ausreichend ist, um die Heilung zu erreichen oder ob die Steintherapie mit dem klassischen Edelstein Rosenquarz als ergänzende Anwendung zu erachten ist.
Soll das Herz im allgemeinen eine Stärkung erfahren, ist die Wirkung des Rosenquarz zur Anwendung als Unterstützung seit Jahrhunderten traditionell im Sinne der Steintherapie. Handelt es sich aber um chronische und immer wiederkehrende Erkrankungen, so ist in der Regel die Steintherapie alleine nicht ausreichend, um eine Heilung herbeizuführen, sondern meist eine begleitende, ergänzende Maßnahme.
Zur Stärkung des Herzen oder bei Herzrhythmusstörungen hat sich verschiedentlich eine positive Wirkung durch die Anwendung von Rosenquarzwasser als Trinkwasser  gezeigt. Was das Ansetzen von Rosenquarzwasser anbelangt, lesen Sie bitte unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier nach. Edelsteinwasser können Sie gut selbst ansetzen. Bei der Anwendung von Rosenquarzwasser als Trinkwasser, kommt es auf den Grad der Schwere der Erkrankung an. Rosenquarzwasser als alleinige Therapie bzw. Selbsttherapie bei Herzproblemen ist meist nicht ausreichend. Eine weitere Möglichkeit der äußerlichen Anwendung ist die Anwendung von Edelsteinelixieren oder Edelsteinessenzen. Lesen Sie hierzu bitte ebenfalls unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier. Weitere sehr wichtige Hinweise hinsichtlich Edelsteinwasser sollten Sie unbedingt unter dem Punkt Händleraussagen zu Edelsteinwasser nachlesen.
Die weitere Möglichkeit der unterstützenden Anwendung von Rosenquarz bei der Behandlung zur Stärkung des Herzen oder für den Herzrhythmus ist das Tragen von Rosenquarz auf der Haut (siehe hierzu bitte Punkt 6.3.6, Tragen von Rosenquarz).
Man kann Rosenquarz auch als Handschmeichler benutzen, um sich seine Wirkung zu Nutze zu machen, oder sich regelmäßig eine der verschiedenen Möglichkeiten von Massage mit Rosenquarz als Heilstein gönnen, wie zum Beispiel eine Palpatiomassage, eine Kontaktmassage oder eine Druckpunktmassage (siehe bitte auch Massage, verschiedene Möglichkeiten der Massage mit Rosenquarz). Selbstverständlich hat die Massage mit Rosenquarz für das Herz oder den Herzrhythmus nur einen Sinn, wenn dies regelmäßig erfolgt, denn es geht darum, dass der Körper die Wirkung des Rosenquarz über einen längeren Zeitraum immer wieder aufnehmen kann. Welche Art der Massage gewählt wird, hängt hierbei vom persönlichen Empfinden des einzelnen ab, da durch jede Form der Massage eine Wirkung des Rosenquarz auf den Körper erfolgt und diese Wirkung die Heilung unterstützen kann, wie die Erfahrung gezeigt hat.

Durchblutung, Durchblutungsstörung

Die Wirkung des Rosenquarz bei der Anwendung für die Durchblutung im allgemeinen gilt als altes Hausmittel aus der Steinkunde. Rosenquarz kann für die Durchblutung sowohl als Stärkung, als auch als begleitende Maßnahme im Rahmen einer erforderlichen Therapie bei einer direkten Erkrankung, welche die Durchblutung beeinträchtigt, angewendet werden.
Eine Möglichkeit der Anwendung von Rosenquarz für die Durchblutung ist die Anwendung von Rosenquarzwasser als Trinkwasser. Was das Ansetzen von Rosenquarzwasser anbelangt, lesen Sie bitte unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier nach. Edelsteinwasser können Sie gut selbst ansetzen. Weitere sehr wichtige Hinweise hinsichtlich Edelsteinwasser sollten Sie unbedingt unter dem Punkt Händleraussagen zu Edelsteinwasser nachlesen. Ist zum Beispiel die Durchblutung der Beine oder Arme leicht beeinträchtigt, so kann eine Einreibung mit Rosenquarzwasser Linderung verschaffen, da das sanfte Einreiben in Kombination mit der Wirkung des Rosenquarz die Durchblutung anregen soll. Ähnlich kann auch ein Rosenquarzelixier oder eine Rosenquarzessenz verwendet werden, wobei hierbei aber auf die richtige, angegebene Verdünnung zu achten ist, lesen Sie auch hier bitte unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier nach.
Die weitere Möglichkeit der unterstützenden Anwendung von Rosenquarz bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen ist das Tragen von Rosenquarz auf der Haut (siehe hierzu bitte Punkt 6.3.6, Tragen von Rosenquarz).
Man kann Rosenquarz auch als Handschmeichler benutzen, um sich seine Wirkung zu Nutze zu machen, oder sich regelmäßig eine der verschiedenen Möglichkeiten von Massage mit Rosenquarz als Heilstein gönnen, wie zum Beispiel eine Palpatiomassage, eine Kontaktmassage oder eine Druckpunktmassage (siehe bitte auch Massage, verschiedene Möglichkeiten der Massage mit Rosenquarz). Ist die Durchblutung nur als Einzelfall belastet, zum Beispiel durch einmalig einseitige Körperhaltung, hat die Massage mit Rosenquarz unter umständen auch als einmalige Unterstützung einen Sinn, wenn der Körper die Wirkung des Rosenquarz geruhsam bei der Massage aufnehmen kann. Welche Art der Massage gewählt wird, hängt hierbei vom persönlichen Empfinden des einzelnen ab, da durch jede Form der Massage eine Wirkung des Rosenquarz auf den Körper erfolgt und diese Wirkung die Heilung unterstützen kann, wie die Erfahrung gezeigt hat.

Venen und Beinleiden

Für die Venen als auch für diverse Beinleiden gilt die Wirkung des Rosenquarz bei einer Anwendung als positive Unterstützung. Je nach dem, ob es sich um eine Anwendung von Rosenquarz zur Stärkung oder zur Unterstützung bei einer Erkrankung der Venen bzw. einem anderen Beinleiden handelt, ist bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein zu unterscheiden, ob die Wirkung des Rosenquarz allein ausreichend ist oder ob die Steintherapie mit dem klassischen Edelstein Rosenquarz als ergänzende Anwendung zur Förderung der Heilung zu erachten ist.
Handelt es sich um chronische und immer wiederkehrende Erkrankungen, so ist in der Regel die Steintherapie alleine nicht ausreichend, um eine Heilung herbeizuführen, sondern meist eine begleitende, ergänzende Maßnahme.
Zur Stärkung der Venen oder Linderung von Beinleiden, welche zum Beispiel mit der Durchblutung in Zusammenhang stehen,  hat sich verschiedentlich eine positive Wirkung durch die Anwendung von Rosenquarzwasser als Trinkwasser  gezeigt. Was das Ansetzen von Rosenquarzwasser anbelangt, lesen Sie bitte unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier nach. Edelsteinwasser können Sie gut selbst ansetzen. Weitere sehr wichtige Hinweise hinsichtlich Edelsteinwasser sollten Sie unbedingt unter dem Punkt Händleraussagen zu Edelsteinwasser nachlesen. Bei der Anwendung von Rosenquarzwasser als Trinkwasser, kommt es auf den Grad der Schwere der Erkrankung an. Rosenquarzwasser als alleinige Therapie bzw. Selbsttherapie bei Venen und Beinleiden ist meist nicht ausreichend. Eine weitere Möglichkeit der äußerlichen Anwendung ist die Anwendung von Edelsteinelixieren oder Edelsteinessenzen. Lesen Sie hierzu bitte ebenfalls unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier.
Die weitere Möglichkeit der unterstützenden Anwendung von Rosenquarz bei der Behandlung zur Stärkung der Venen oder bei Beinleiden ist das Tragen von Rosenquarz auf der Haut (siehe hierzu bitte Punkt 6.3.6, Tragen von Rosenquarz).
Man kann Rosenquarz auch als Handschmeichler benutzen, um sich seine Wirkung zu Nutze zu machen, oder sich regelmäßig eine der verschiedenen Möglichkeiten von Massage mit Rosenquarz als Heilstein gönnen, wie zum Beispiel eine Palpatiomassage, eine Kontaktmassage oder eine Druckpunktmassage (siehe bitte auch Massage, verschiedene Möglichkeiten der Massage mit Rosenquarz). Selbstverständlich hat die Massage mit Rosenquarz für die Venen und bei Beinleiden nur einen Sinn, wenn dies regelmäßig erfolgt, denn es geht darum, dass der Körper die Wirkung des Rosenquarz über einen längeren Zeitraum immer wieder aufnehmen kann. Welche Art der Massage gewählt wird, hängt hierbei vom persönlichen Empfinden des einzelnen ab, da durch jede Form der Massage eine Wirkung des Rosenquarz auf den Körper erfolgt, welche zur Stärkung beitragen und die Heilung unterstützen kann, wie die Erfahrung gezeigt hat.

Einschlafprobleme und Durchschlafproblemen

Bei Einschlafproblemen und Durchschlafproblemen zählt die Wirkung des Rosenquarz bereits seit Zeiten der Hildegard von Bingen als positive Unterstützung aus der Steinkunde.
Je nach Dauer der Schlafprobleme ist bei der Anwendung von Rosenquarz als Heilstein zu unterscheiden, ob die Wirkung des Rosenquarz allein ausreichend ist, um die Heilung zu erreichen oder ob die Steintherapie mit dem klassischen Edelstein Rosenquarz als ergänzende Anwendung zu erachten ist.
Es existieren verschiedene Meinungen, in welcher Form Rosenquarz bei der Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt werden kann. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich mehrere Anwendungsmöglichkeiten etabliert, hier die wesentlichen Beispiele:
Das Aufstellen eines Rosenquarz als Mineral neben dem Bett, unter dem Bett oder auf einem Regal über dem Bett, konkret über dem Kopfende des Bettes. Es wird davon ausgegangen, dass der so zur Anwendung positionierte Rosenquarz dazu beiträgt, bestimmte Unruhe stiftende Einflüsse (zum Beispiel Elektrosmog) auf das Unterbewusstsein abzuschirmen, die ansonsten das Einschlafen verzögern oder das Durchschlafen verhindern.
Das Tragen von Rosenquarz auf der Haut am Tag  (siehe hierzu bitte Punkt 6.3.6, Tragen von Rosenquarz), um zu mehr Harmonie zu finden, was bei Schlafstörungen durchaus sinnvoll erscheint, wird in der Steinkunde ebenfalls vorgeschlagen. Als Vorbeugung gegen Schlafprobleme und um Schlafstörungen zu mildern gelten verschiedentlich auch Handschmeichler aus Rosenquarz, welche unter das Kopfkissen gelegt werden oder beim Einschlafen in der Hand gehalten werden.
Von der positiven Wirkung durch die Anwendung von Rosenquarzwasser als Trinkwasser, von welchem regelmäßig abends getrunken wird, um besser einzuschlafen und durchzuschlafen, ist ebenfalls immer wieder zu hören. Was das Ansetzen von Rosenquarzwasser anbelangt, lesen Sie bitte unter Punkt 6.5, Rosenquarz Edelsteinwasser, Essenz, Elixier nach. Edelsteinwasser können Sie gut selbst ansetzen. Weitere sehr wichtige Hinweise hinsichtlich Edelsteinwasser sollten Sie unbedingt unter dem Punkt Händleraussagen zu Edelsteinwasser nachlesen.
Die regelmäßige Meditation mit Rosenquarz oder die verschiedenen Möglichkeiten der Massage mit Rosenquarz, wenn diese in ruhiger Atmosphäre vor dem Einschlafen erfolgen, wie zum Beispiel eine Palpatiomassage, eine Kontaktmassage oder eine Druckpunktmassage (siehe bitte auch Massage, verschiedene Möglichkeiten der Massage mit Rosenquarz), können bei regelmäßiger Anwendung ebenfalls durchaus sinnvolle Unterstützung im Kampf gegen Schlafstörungen bieten.

Elektrosmog

Die Anwendung von Rosenquarz gegen die Belastungen des Elektrosmog hat traditionellen Stellenwert erlangt. Um es auf einen einfachen Nenner zu bringen: Rosenquarz gilt durch seine Struktur als Stein der Steinkunde, welcher die Eigenschaft besitzen soll, Elektrosmog sozusagen aufzunehmen und dessen schädliche Einflüsse auf Mensch und Tier dadurch abzumildern. Hierzu werden zum Beispiel Rosenquarze als natürlich belassenes Mineral aufgestellt, bei Computerbildschirmen, auf Elektrogeräten im Haushalt, wie Fernsehapparat, Radiowecker und dergleichen. Das positionieren eines Rosenquarz im ungefähren Mittelpunkt eines Raumes, in welchem sich viele verschiedene Quellen von Elektrosmog befinden, ist ebenfalls eine der möglichen Anwendungsmöglichkeiten. Eine zusätzliche Möglichkeit ist, einen Handschmeichler aus Rosenquarz bei sich zu tragen oder Rosenquarz direkt auf der Haut zu tragen (siehe hierzu bitte Punkt 6.3.6, Tragen von Rosenquarz), um eine unterstützende Wirkung gegen die Einflüsse von Elektrosmog zu erzielen. Aus der Erfahrung heraus ist zu berichten, dass gerade beim Einsatz von Rosenquarz im Kampf gegen Elektrosmog eine Kombination der verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten als sinnvoll erscheint. Verschiedentlich wird auch eine Kombination von Rosenquarz und Schörl zusammen angewendet.

Tragen

Das Tragen von Rosenquarz auf der Haut, zum Beispiel als Trommelsteinanhänger, ist eine weitere Möglichkeit der unterstützenden Anwendung  von Rosenquarz . Der Rosenquarz kann hierbei seine Wirkung nur dann erfolgreich entfalten, wenn er über einen längeren Zeitraum getragen wird. Es hat hierbei von Fall zu Fall unterschiedliche Bedeutung, an welcher Körperstelle der Rosenquarz getragen wird, damit er seine Wirkung in vollem Umfang entfalten kann. Ein Anhänger aus Rosenquarz kann nicht nur an einer Kette oder einem Band um den Hals zur Anwendung benutzt werden. Mit einer Sicherheitsnadel kann man einen den Anhänger aus Rosenquarz zum Beispiel innen an der Kleidung befestigen. Flache Trommelsteine aus Rosenquarz oder auch flache Handschmeichler aus Rosenquarz können zum Beispiel in den BH gesteckt werden oder in eine gut sitzende Socke am Bein. Sofern man bei der Steintherapie zum Fixieren des Rosenquarz Hilfsmittel wie zum Beispiel Pflaster verwenden möchte, ist darauf zu achten, dass zwischen Rosenquarz und Klebestelle zum Schutz zum Beispiel ein weiches Tüchlein gelegt werden sollte. Die Klebestelle des Pflasters soll bitte nicht direkten Kontakt zum Rosenquarz erhalten. Der Klebstoff eines Pflasters ist zwar in der Regel für unsere Haut gut verträglich. Edelsteine sollten damit aber nicht beklebt werden, da die chemische Verbindung in den Edelstein eindringen kann und die Wirkung des Edelsteines, hier Rosenquarz, als Heilstein in der Steinkunde beeinträchtigt werden kann. Außerdem ist die Reinigung eines Rosenquarz, der zur Anwendung in der Steinkunde mit Pflaster verklebt wurde, ungleich schwieriger, als es normalerweise üblich ist. An Armen oder Beinen wird außerdem das Fixieren eines Edelsteins, hier Rosenquarz, mit einer weichen Binde oftmals als angenehmer empfunden. Die Wirkung des Rosenquarz auf der Haut kommt bei jeder Form des Tragens auf der Haut zur Entfaltung. Die Art und Weise, wie der Kontakt zwischen Haut und Rosenquarz hergestellt wird ist dabei nicht von entscheidender Bedeutung. 
Von entscheidender Bedeutung ist auf jeden Fall bei der Anwendung von Rosenquarz durch das Tragen auf der Haut, die naturreine Qualität des Rosenquarz und dass der Rosenquarz wirklich über einen längeren, individuell verschiedenen Zeitraum regelmäßig getragen wird, damit die positive Wirkung des Rosenquarz über die Haut sich sozusagen im Körper verteilen kann. Bitte beachten Sie unbedingt: Rosenquarz, welcher als Heilstein Verwendung in der Steinkunde findet, kann eine positive Wirkung bei der Anwendung nur dann entfalten, wenn er weder gefärbt, noch rekonstruiert ist.

Auflegen

Der Rosenquarz eignet sich sehr gut zum Auflegen. Die Wirkung des Rosenquarz als Heilstein in der Steinkunde, kann sich auch durch das gezielte und regelmäßige Auflegen auf bestimmte Körperstellen entfalten. Aus den gesammelten Erfahrungen in der Steinkunde lässt sich folgender Schluss ziehen: Das Auflegen eines Rosenquarz während einer Therapie kann gleichzeitig zur Linderung von körperlichen als auch seelisch /mentalen Problemen beitragen. Da der Rosenquarz als allgemein guter Edelstein zur Harmonie gilt, ist davon auszugehen, dass beim bewussten und gezielten Auflegen von der Reihenfolge her zunächst die harmonisierende Wirkung beginnt, welche dann in Folge dem Körper signalisiert, dass die Wirkung des Rosenquarz von positiver Bedeutung für einen bestimmten Heilungsprozess eingestuft werden darf. Das Auflegen eines Edelstein als Heilstein, hier Rosenquarz, bedeutet außerdem sich bewusst mit dem Edelstein und dem gewünschten Ziel der Linderung oder Heilung einer Krankheit zu befassen. Es ist davon auszugehen, dass durch das Auflegen des Rosenquarz eine Art kombinierte Wirkung von Wirkung des Heilstein auf den Körper und Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Körper für den Erfolg einer Steintherapie von entscheidender Bedeutung sein kann.
Als vorteilhaft hat sich erwiesen, dass dieses bewusste Handeln durch Auflegen eines Heilstein einer gewissen Regelmäßigkeit unterliegt, zum Beispiel immer zur selben Tageszeit. Dauer und Häufigkeit des Auflegen von Rosenquarz im Rahmen einer Steintherapie sind abhängig vom Schweregrad einer Krankheit und aber auch davon, ob der Betroffene zu einem derart bewussten und regelmäßigen Umgang mit Rosenquarz als Heilstein zum Auflegen sowohl von seinem Lebensumfeld her, als auch von seiner persönlichen Einstellung dazu, in der Lage bzw. dazu bereit ist. Die Anwendung von Rosenquarz durch Auflegen kann entweder als Selbsttherapie erfolgen oder durch Mithilfe einer Person des Vertrauens, wenn der Rosenquarz zum Beispiel auf dem Rücken aufgelegt werden soll. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, den Rosenquarz vor dem Auflegen einige Zeit in den Händen anzuwärmen, damit er anschließend seine volle Wirkung entfalten kann. Dies sollte von der Person erfolgen, an welcher die Anwendung erfolgt, so dass sich der Rosenquarz auf die entsprechende individuelle Körpertemperatur einstellen kann.
Rosenquarz, welcher als Heilstein zum Auflegen benutzt wird, soll selbstverständlich regelmäßig gereinigt werden.
Prinzipiell eignet sich Rosenquarz in jeder Form zum Auflegen. Glatt polierte Trommelsteine, Handschmeichler oder Massagesteine werden aber in der Regel als angenehmer empfunden, als ein Rohmineral. Die Form des Rosenquarz ist dabei nicht entscheidend, sondern die naturreine Qualität. Bitte beachten Sie unbedingt: Rosenquarz, welcher als Heilstein Verwendung in der Steinkunde findet, kann eine positive Wirkung bei der Anwendung nur dann entfalten, wenn er weder gefärbt, noch rekonstruiert ist.

Massage

Der Rosenquarz ist ausgezeichnet für die Massage geeignet. Dabei wird er seit Jahrtausenden für eine Vielzahl Massagen verwendet, oftmals zusammen mit Bergkristall und Amethyst. Die Massage mit Rosenquarz wird zur akuten Behandlung von Schmerzen ebenso verwendet wie das Vorbeugen von Schmerzen, ebenso als Unterstützung bei seelischen Problemen. Die optimale Massage mit dem Rosenquarz zu finden ist nicht schwer.
Kontaktmassage
die Kontaktmassage mit Rosenquarz hat hat eine positive Wirkung auf den Körper, wie auch auf die Seele. Die körperliche Wirkung wird noch durch den intensiven Hautkontakt mit dem Rosenquarz verstärkt. Die positive Wirkung des Rosenquarz auf die Seele ergibt sich daraus, dass Rosenquarz zur Beruhigung beiträgt und außerdem eine ruhig durchgeführte Kontaktmassage ohnehin eine entspannende Wirkung hat. Wenn eine Kontaktmassage mit Rosenquarz durchgeführt wird, ist es ratsam, vor Beginn, den Rosenquarz sorgfältig zu überprüfen, damit sicher gestellt ist, dass der Edelstein auf gar keinen Fall irgend eine raue Stelle aufweist. Rosenquarz ist ein Quarz, so dass eine raue Stelle auf dem Rosenquarz, welcher zur Kontaktmassage Anwendung findet, schmerzhafte Schnitte verursachen könnte. Zur Kontaktmassage eignet sich ein möglichst flacher, aber großflächiger Stein, der gut in der Hand liegt.
Eine Anwendung der Kontaktmassage mit Rosenquarz kann sowohl im akuten Fall angewendet werden, als auch als vorbeugende Therapie. Die regelmäßige Anwendung einer Kontaktmassage mit Rosenquarz ist von Bedeutung, um einen Erfolg damit zu erzielen. Es ist erforderlich, sich hierfür wirklich Zeit zu nehmen. Eine Anwendung mit Rosenquarz als Kontaktmassage unter Zeitdruck sollte nicht erfolgen, denn dies wäre für eine Therapie keine Unterstützung, sondern eher belastend. 
Rosenquarz, welcher zur Massage verwendet wird darf weder gefärbt, noch rekonstruiert sein, da gerade bei der Massage die Farbstoffe und die Mittel zur Rekonstruktion des veränderten Steines in die Haut eindringen können und dort körperlichen Schaden verursachen.
Druckpunktmassage
Die Druckpunktmassage mit Rosenquarz hat sowohl positive Wirkung auf den Körper, als auch auf die Seele.  Die positive Wirkung des Rosenquarz auf die Seele ergibt sich zum einen dadurch, dass Rosenquarz bei der Anwendung von Haus zur Beruhigung beiträgt und außerdem eine geruhsam durchgeführte Druckpunktmassage ohnehin eine entspannende Wirkung hat. Wenn eine Druckpunktmassage mit Rosenquarz durchgeführt wird, ist es ratsam, vor Beginn, den Rosenquarz sorgfältig zu überprüfen, damit sicher gestellt ist, dass der Edelstein auf gar keinen Fall irgend eine raue Stelle aufweist. Rosenquarz ist ein Quarz, so dass eine raue Stelle auf dem Rosenquarz, welcher zur Druckpunktmassage Anwendung findet, schmerzhafte Schnitte verursachen könnte. Gerade bei der Druckpunktmassage ist auf die hochfeine Oberfläche des Steines zu achten.
Eine Anwendung der Druckpunktmassage mit Rosenquarz kann sowohl im akuten Fall angewendet werden, als auch als vorbeugende Therapie. Die regelmäßige Anwendung einer Druckpunktmassage mit Rosenquarz ist von Bedeutung, um einen Erfolg damit zu erzielen. Es ist erforderlich, sich hierfür wirklich Zeit zu nehmen. Eine Anwendung mit Rosenquarz als Druckpunktmassage unter Zeitdruck sollte nicht erfolgen, denn dies wäre für eine Therapie keine Unterstützung, sondern eher belastend. 
Rosenquarz, welcher zur Massage verwendet wird darf weder gefärbt, noch rekonstruiert sein, da gerade bei der Massage die Farbstoffe und die Mittel zur Rekonstruktion des veränderten Steines in die Haut eindringen können und dort körperlichen Schaden verursachen.
Palpatiomassage
Die Palpatiomassage mit Rosenquarz hat sowohl positive Wirkung auf den Körper, als auch auf die Seele.  Die positive Wirkung auf die Seele kann noch durch begleitende Meditation verstärkt werden. Die positive Beeinflussung der Seele ergibt sich aus der Beruhigenden Wirkung des Rosenquarz. Eine gefühlvoll durchgeführte Palpatiomassage verstärkt die Entspannende Wirkung noch. Wenn eine Palpatiomassage mit Rosenquarz durchgeführt wird, ist es ratsam, vor Beginn, den Rosenquarz sorgfältig zu überprüfen, damit sicher gestellt ist, dass der Edelstein auf gar keinen Fall irgend eine raue Stelle aufweist. Rosenquarz ist ein Quarz, so dass eine raue Stelle auf dem Rosenquarz, welcher zur Palpatiomassage Anwendung findet, schmerzhafte Schnitte verursachen könnte. Bei der Palpatiomassage hat sich eine kleinere Kugel sehr gut bewährt. Es ist aber besonders darauf zu achten, dass kein zu großer punktueller Druck ausgeübt wird (Verletzungsgefahr). Palpatiomassage wird ohne Druck, das Gewicht der Hand ist bereits viel zu hoch, ausgeführt.
Eine Anwendung der Palpatiomassage mit Rosenquarz kann sowohl im akuten Fall angewendet werden, als auch als vorbeugende Therapie. Die regelmäßige Anwendung einer Palpatiomassage mit Rosenquarz ist von Bedeutung, um einen Erfolg damit zu erzielen. Es ist erforderlich, sich hierfür wirklich Zeit zu nehmen. Eine Anwendung mit Rosenquarz als Palpatiomassage unter Zeitdruck sollte nicht erfolgen, denn dies wäre für eine Therapie keine Unterstützung, sondern eher belastend.
Rosenquarz, welcher zur Massage verwendet wird darf weder gefärbt, noch rekonstruiert sein, da gerade bei der Massage die Farbstoffe und die Mittel zur Rekonstruktion des veränderten Steines in die Haut eindringen können und dort körperlichen Schaden verursachen.

Zum Anfang der Seite

Bei der Anwendung zu beachten

Bei der Anwendung von Rosenquarz ist zu beachten, dass sowohl zur körperlichen Unterstützung, als auch zur Unterstützung auf seelisch, geistiger, mentaler Ebene sowohl eine Anwendung direkt auf der Haut, als auch das Aufstellen im Raum oder bei sich Tragen von Rosenquarz erfolgversprechend sein kann, um die Wirkung von Rosenquarz zu erfahren. Rosenquarz gilt hierbei als traditioneller Heilstein in der Steinkunde, der Freiraum zu individuellem Ausprobieren bei der Anwendung bietet.  Die Anwendung von Rosenquarz über einen längeren Zeitraum gilt als problemlos möglich.

Edelsteinwasser, Essenz, Elixier

Rosenquarz eignet sich zum ansetzen in Wasser. Edelsteinwasser, Essenz aus Rosenquarz besitzt eine beruhigende und auch schmerzlindernde Wirkung und ist ideal mit anderen Anwendungen in der Steinkunde zu kombinieren. Rosenquarzwasser wird am besten mit einigen Trommelsteinen (2 - 3 cm groß) in einem Liter Wasser, in einem Glaskrug über Nacht angesetzt. Der rohe Rosenquarz ist ebenfalls dazu geeignet. Dabei muss aber darauf geachtet werden: Dass 1. der rohe Rosenquarz schwerer zu reinigen ist und 2. muss darauf geachtet werden dass die Rosenquarzstufe sehr vorsichtig in den Krug gelegt wird, damit dieser nicht bricht. Theoretisch eignen sich auch Porzellankrüge zum herstellen von Rosenquarzwasser, aber nachdem man nie absolut sicher sein kann, dass sich keine Farbanteile lösen (nicht alle Farben werden vor dem Brennen aufgebracht), ist man mit einem Glaskrug auf der sicheren Seite. Je kalkfreier das verwendete Wasser ist, je besser gelingt das Edelsteinwasser, Essenz, Elixier.
Auf eines sollte man aber unbedingt achten: Der verwendete Rosenquarz muss von bester Qualität und garantiert nicht gefärbt oder rekonstruiert sein. Die Folgen können katastrophal sein. Leider muss man auch darauf hinweisen, dass immer wieder Rosenquarztrommelsteine im Handel auftauchen, die nach dem Trommeln nicht ausreichend gereinigt wurden. Auch dieses ist beim ansetzen von Edelsteinwasser sehr gefährlich, da beim Trommeln die mannigfaltigsten Zutaten verwendet werden, um z.B. die Arbeiten zu beschleunigen, oder dem Rosenquarz eine "schönere" Oberfläche zu geben.
Allgemein sollte man vor dem Kauf von Edelsteinen, zum ansetzen von Steinwasser sich über einige Händleraussagen Gedanken machen. Immerhin geht es hier um Ihre und nur um Ihre Gesundheit und nicht um den Umsatz eines Unternehmens.
Edelsteinelixiere oder Edelsteinessenzen werden auch als fertige Produkte im Handel angeboten. Bitte beachten Sie hierbei unbedingt: Die Edelsteinelixiere und Edelsteinessenzen, die Sie im Handel erwerben können, sind zum einen in der Regel verdünnt anzuwenden, zum anderen handelt es sich oftmals um Verbindungen auf Wasserbasis mit dem Zusatz von Alkohol als Konservierungsstoff. Alkohol wiederum aber kann unerwünschte Nebenwirkungen wie zum Beispiel Hautreizungen hervorrufen. Es ist deshalb empfehlenswert, mit Edelsteinelixieren und Edelsteinessenzen nicht "herum zu probieren", sondern für die Anwendung einen Fachmann zu Rate zu ziehen, zum Beispiel einen entsprechend geschulten Heilpraktiker.

Zum Anfang der Seite

Trinkwasser

Wenn Rosenquarz im Trinkwasser verwendet wird, sollte man aber unbedingt auf folgendes achten: Der für Trinkwasser verwendete Rosenquarz muss von bester Qualität und garantiert nicht gefärbt oder rekonstruiert sein. Die Folgen können katastrophal sein. Leider muss man auch darauf hinweisen, dass immer wieder Rosenquarztrommelsteine im Handel auftauchen, die nach dem Trommeln nicht ausreichend gereinigt wurden. Auch dieses ist beim ansetzen von Edelsteinwasser, als Trinkwasser sehr gefährlich, da beim Trommeln die mannigfaltigsten Zutaten verwendet werden, um z.B. die Arbeiten zu beschleunigen, oder dem Rosenquarz eine schönere Oberfläche zu geben.
Allgemein sollte man vor dem Kauf von Edelsteinen, zum ansetzen von Steinwasser sich über einige Händleraussagen Gedanken machen. Immerhin geht es hier um Ihre und nur um Ihre Gesundheit und nicht um den Umsatz eines Unternehmens.

Zum Anfang der Seite

Reinigen, Laden, Aufladen, Entladen

Rosenquarz, welcher als Heilstein in der Steinkunde eingesetzt wird, soll und muss gereinigt werden. Über die Häufigkeit einer derartigen Reinigung herrschen unterschiedliche Philosophien.
Grundsätzlich gilt aber, wie oft diese Reinigung erfolgen soll, kommt auf die Art der Anwendung und das persönliche Empfinden jedes Einzelnen an. Auf Rosenquarz, der auf der Haut getragen oder zur Massage eingesetzt wird (zum Beispiel zur Kontaktmassage, oder Druckpunktmassage oder Palpatiomassage ) bildet sich mit der Zeit durch die Anwendung eine regelrechte Schicht aus Hautfett, Schmutzpartikelchen, Reste von Cremes und ähnliches. Wird diese Schicht nicht entfernt, beeinträchtigt sie die Wirkung des Rosenquarz entscheidend. Dies kann so weit gehen, dass keinerlei Wirkung mehr vom Rosenquarz ausgeht und deshalb keine Unterstützung mehr in der Steintherapie erfolgt. Ein Rosenquarz, der keine Reinigung erfährt, eignet sich ab einem gewissen Verschmutzungsgrad nicht mehr als Heilstein.
Vor der ersten Anwendung eines Rosenquarz als Heilstein sollte in jedem Fall eine sorgfältige Reinigung erfolgen. Es empfiehlt sich eine Reinigung mit handwarmem Wasser (bitte ohne Zusätze wie Seife oder andere Reinigungsmittel). Sollte man kalkfreies Wasser, wie ganz sauberes Regenwasser zur Verfügung haben, empfiehlt sich die Reinigung hiermit, damit keine Kalkablagerung erfolgt (siehe bitte auch Heilsteine Reinigen).
Aus der Überlieferung heraus, traditionell, sollte man dem Rosenquarz nur ab und zu  ein kleines Sonnenbad gönnen, damit der Rosenquarz sich „ausruhen“ bzw. wieder mit Energie aufladen kann, um Ihnen bestmögliche Unterstützung zu geben. Aber bitte beachten: Ein wenig Morgen- oder Abendsonne ist ausreichend. Intensive Sonnenbestrahlung, das heißt in der Sonne braten lassen, ist für Rosenquarz genauso wenig gesund, wie es dies für uns ist. Um den Rosenquarz  mit neuer Energie zu versorgen, wird verschiedentlich auch das wieder Aufladen durch Bergkristall empfohlen bzw. praktiziert, damit der Rosenquarz wieder seine Wirkung in der Therapie in ganzer Stärke erreicht.

Zum Anfang der Seite

Weiteres zur Steinheilkunde

Immer wieder steht folgende Frage im Raum: Muss ein Rosenquarz, der als Heilstein in der Steinkunde verwendet wird besonders dunkel sein ?
Die Erfahrung hat gezeigt: Grundsätzlich hat es keine entscheidende Bedeutung, wie intensiv die Farbe eines Rosenquarz ist. Entscheidend ist: Rosenquarz, welcher als Heilstein Verwendung in der Steinkunde findet, kann eine positive Wirkung bei der Anwendung nur dann entfalten, wenn er weder gefärbt, noch rekonstruiert ist.
Wesentlich wichtiger als hell oder dunkel ist in vielen Fällen die Form des Rosenquarz, der als Heilstein verwendet werden soll, denn bitte beachten Sie: Es kommt sehr auf das persönliche Empfinden und die persönlichen Lebensumstände jedes Einzelnen an.
Die Wirkung des Rosenquarz kann noch so gut für eine bestimmte Anwendung geeignet sein: Wenn die Form des Rosenquarz für die betroffene Person nicht geeignet ist, wird diese ihn nicht verwenden. Um es salopp auszudrücken: Dann "freut sich die Schublade" in welcher der Rosenquarz landet, aber die Wirkung des Rosenquarz kommt nicht zum Tragen, ein Beispiel, das auf viele Männer zutrifft: Viele Männer haben noch nie in ihrem Leben ein Schmuckstück getragen, maximal eine Armbanduhr und die auch noch widerwillig. So einen Mann nun davon zu überzeugen, er solle jetzt unbedingt einen Rosenquarz als Anhänger um den Hals tragen oder als Armband, weil jetzt der Rosenquarz eben der absolut richtige Heilstein sei, ist in der Regel vergebliche Liebesmüh.
Hier gilt auf jeden Fall: Lieber einen Rosenquarz als Handschmeichler ab und zu nutzen und so wenigstens ab und zu die positive Wirkung dieses traditionellen Heilstein genießen, als einen Anhänger oder ein Armband zu besitzen, und dieses dann seinem einsamen Schicksal in Schrank oder Schublade zu überlassen!
Dies ist an dieser Stelle ein wohl gemeinter Appell an manche liebevolle Ehefrau, die bei ihrem Mann bei dem Thema Heilstein, Steinkunde oder Steintherapie nur deshalb auf Taube Ohren stößt, weil der Gatte sich nun plötzlich "behängen soll", was weder seiner Art noch seinem Wohlfühlen zu Gute kommt.
Bitte beachten Sie: Die Erfahrung hat immer wieder gezeigt, eine Therapie mit Edelsteinen als Heilsteine hat grundsätzlich nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn sie nicht unter irgend einem Zwang durchgeführt wird, sondern der Betroffene auch wirklich dazu bereit ist, eine traditionelle Unterstützung wie sie die Steinkunde und Steintherapie letztlich seit Jahrtausenden bietet, für sich selbst zu bejahen und zu versuchen.

Zum Anfang der Seite

Hildegard von Bingen

Die Äbtissin Hildegard von Bingen In den Schriften der Äbtissin Hildegard von Bingen findet sich der Hinweis auf Quarz als Heilstein in verschiedener Variation.
Eine eindeutige Zuordnung der Anwendung von Rosenquarz bei Herzproblemen gemäß Hildegard von Bingen ist nicht gegeben, aber hat sich trotzdem im Volksmund etabliert.
Verschiedentlich ist sogar die Vermutung aufgetreten, Hildegard von Bingen habe Rosenquarz im gleichen Atemzug wie Karfunkel benutzt oder einfach als weitere Variation von Bergkristall erachtet.

 

 

 



Zum Anfang der Seite

Arzt, Heilpraktiker

Edelsteine sind kein Ersatz für den Gang zum Fachmann (z.B. Arzt, Heilpraktiker usw.). Bitte konsultieren Sie im Krankheitsfall den Fachmann Ihres Vertrauens. Nach der Steinheilkunde* sollen uns Edelsteine zur zusätzlichen Unterstützung dienen, die uns Mutter Natur als Ergänzung gerne zur Verfügung stellt, ersetzen aber in keinem Fall den Arztbesuch. Wir weisen nochmals darauf hin, dass die in der Steinheilkunde beschriebenen Wirkungen von Mineralien, Edelsteinen umgangssprachlich als Heilsteine bezeichnet, weder wissenschaftlich noch medizinisch nachgewiesen oder anerkannt sind. Die beschriebenen Wirkungen wie auch Anwendungen stellen nicht die Meinung der Autoren, oder von Karrer Edelsteine dar und stellen lediglich einen Teil des Lexikons eines Steines dar. Entsprechend stellen die Beschreibungen von Wirkungen wie auch Anwendungen von Steinen kein Heilversprechen gemäß (HWG) dar.

Zum Anfang der Seite

7. Mythen, Sagen, Magie, Rieten, Zauberei, Okkultismus

Liebeszauber

Viele Mythen und Sagen ranken sich um den Rosenquarz und seine Hilfe im Liebesspiel. Bereits die antiken Griechen und Römer glaubten an den Liebeszauber des Rosenquarz. Der Liebeszauber des Rosenquarzes ist bis heute ein Mysterium. Das zarte Rosa des Rosenquarz steht einerseits als Sinnbild der reinen Liebe und Nähe zum Partner und andererseits steht die Härte des Rosenquarz für die unerschütterliche Treue und Liebe. Den Ursprung dieser Interpretation, kann man heute nicht mehr genau feststellen. Genauso wenig wie die Frage: Warum gerade das zarte Rosa für Liebe und Geborgenheit steht. Auch heute werden immer noch Mädchen mit der Farbe Rosa belegt. Erklärungsversuche gibt es wie Sand am Meer. Von Hochwissenschaftlichen, über die Werbeindustrie, bis zur Kunst und Poesie. Letztendlich ist es aber auch Egal woher der Liebeszauber des Rosenquarz und der Farbe Rosa kommt. Es sind Signale die jeder versteht und damit "funktioniert" auch der Zauber. Man muss nicht jede Magie wissenschaftlich aufarbeiten, manchmal genügt es, sie einfach zu nutzen und sich auf den Zauber der Liebe einzulassen. Liebe und das Gefühl der Geborgenheit ist eine Sache des Gefühles und keine Angelegenheit des Verstandes.

Wasserader

Der positive Einfluss von Rosenquarz auf schädliche Wasseradern wird schon sehr lange berichtet. Schon aus reiner Tradition gilt Rosenquarz in verschiedenen Breitengraden auch als Stein, der verwendet wird, um einen negativen Einfluss von unterirdischen Wasseradern abzuschwächen. Es wird berichtet, die sogenannten Rutengänger (Personen, welche mit einer Wünschelrute zum Beispiel den Verlauf von Wasseradern herausfinden sollen) würden Rosenquarz für Räume empfehlen, um die Wirkung einer darunter entdeckten Wasserader zu dämpfen.

Landwirtschaft, Stall, Viehhaltung

Rosenquarz soll nach alten Überlieferungen, aber auch nach aktuellen Beobachtungen und Erfahrungen sich positiv auf  Stallvieh, Viehhaltung und Nutztiere im Stall auswirken. In landwirtschaftlich orientierten Gegenden gelten Wasseradern unter den Stallungen auch heute noch als Auslöser für Unruhe unter den Stallbewohnern. Verschiedentlich wurde aus der Landwirtschaft berichtet, durch das Aufstellen von Rosenquarz Mineralien in den Stallungen sei wieder Ruhe und Gelassenheit bei den Tieren eingekehrt.

Zum Anfang der Seite

8. Weitere Verwendung

Weitere Verwendung findet Rosenquarz seit Jahrhunderten im Kunsthandwerk. Neben der Verarbeitung zu wunderschönen Schmuckstücken werden nach wie vor sehr gerne Figuren, Schalen oder andere Dekoartikel aus Rosenquarz gearbeitet..

Schlafzimmer

Gerade im Schlafzimmer aufgestellt soll uns der Rosenquarz gutes tun. Auf Kopfhöhe aufgestellt, soll der Rosenquarz durch seine Piezoelektrischen Eigenschaften und seine Schwingungseigenschaften einen tiefen und erholsamen Schlaf fördern. Ob diese Eigenschaften des Rosenquarz wirklich helfen den gesunden Schlaf zu verbessern ist nicht Wissenschaftlich bewiesen. Es ist aber davon auszugehen, dass Rosenquarzlampen auf Grund ihrer Farbgebung den Schlaf positiv beeinflussen, da die zarte Rosafarbe uns beruhigt. Oft reicht bereits das betrachten von Rosenquarz um Abends ruhiger zu werden, was das Einschlafen verbessert und letzten Endes dann auch einem tiefen und gesunden Schlaf fördert.

Vollmond

Es wird immer wieder Berichtet, dass Menschen die Problehme haben bei Vollmond einzuschlafen, oder nicht richtig durchschlafen können im Rosenquarz Hilfe fanden. Dazu soll der Rosenquarz ans Fenster gestellt werden und zwar so dass der Blick zum Vollmond, oder dessen Licht, durch den Rosenquarz unterbrochen ist.
Wie ist diese Erfahrung zu erklären? Viele Menschen die allgemeine Probleme mit dem Vollmond haben berichten, dass sie in Vollmondnächten immer den Vollmond, oder dessen fahles Licht vor dem Einschlafen, oder eben Nichteinschlafens beobachten. Dabei passiert im Körper, im Gehirn folgendes: Das helle Licht des Vollmondes bringt den Tag Nacht, Hell Dunkel Rhythmus des Körpers durcheinander was schon alleine das Einschlafen behindert. Oft spielen aber auch tief verwurzelte Ängste eine Rolle. Das fahle Licht, die ungewohnte Nacht Stimmung, Erinnerungen an Filme in denen es in Vollmondnächten Böse zugeht u.s.w. Alles das zusammen sorgt dafür, dass manche Menschen in Vollmondnächten schlecht schlafen. Und hier kann der Rosenquarz helfen. Einerseits verwandelt der Rosenquarz das fahle, kalte, an Tod erinnernde Licht in ein zartes friedliche Rosa, andererseits lenkt die ausgeprägte Struktur des Rosenquarz vom betrachten des Vollmondes ab.

Raumluft

Die allgemeine Raumluft soll durch den Einsatz von Rosenquarz spürbar verbessert werden. Dafür verantwortlich sein sollen die Piezoelektrischen Eigenschaften und die Schwingungseigenschaften des Rosenquarz. Ob diese Eigenschaften des Rosenquarz wirklich helfen die Raumluft zu verbessern ist nicht Wissenschaftlich bewiesen.

Bildschirm, PC, Fernseher

Der Rosenquarz in der Nähe von Bildschirmen soll auf Grund seiner Piezoelektrischen Eigenschaften die schädlichen Strahlen absorbieren und durch sine Schwingungseigenschaften das Raumklima verbessern. Die schädliche Strahlung von Computerbildschirme mit Bildröhren Technik soll durch den Rosenquarz gemildert werden. Computer mit den moderneren TFT Bildschirm, oder LED Bildschirmen müssen nicht mit Rosenquarz gegen Computerstrahlung geschützt werden. Diese Bildschirme strahlen nicht wie die alten Bildschirme mit Röhrentechnik. Das gilt natürlich auch für den Bildschirm eines Fernseher. Ob der Rosenquarz wirklich gegen Strahlen hilft ist nicht Wissenschaftlich bestätigt.

Sauna Warnhinweis

Rosenquarz hat nichts in der Sauna auf den Ofen verloren! Immer wieder hört man davon, dass Rosenquarz als Aufgussstein auf den Saunaofen gelegt wird. Das kann Lebensgefährlich sein! Rosenquarz ist ein offenes, sprödes Mineral Quarz. Die Aufheizfasen und Abkühlfasen in Verbindung mit eindringender Feuchtigkeit kann zum absprengen von Splittern führen die dann wie Schrapnell Geschosse durch die Sauna fliegen und erhebliche Verletzungen verursachen können. Auch wenn der Rosenquarz nicht direkt mit Wasser übergossen wird kann es zu den Absprengungen kommen, da das Quarz trotzdem Feuchtigkeit aufnimmt, welche dann den Rosenquarz sprengen kann. Diese Warnung gilt natürlich für alle anderen Quarze und nicht nur für den Rosenquarz.
Darüber hinaus sollte man daran denken, dass Rosenquarz unter den Bedingungen, wie sie in einer Sauna herrschen, schnell seine schöne Farbe verliert. (Rosenquarz Deko in der Sauna, oder am Ofen)

Aquarium

Rosenquarz im Aquarium gibt es schon sehr lange. Rosenquarz ist ohne Probleme im Salzwasser Aquarium wie auch im Süßwasser Aquarium einsetzbar. Eines sollte man aber unbedingt beachten: Der Rosenquarz darf nicht nachbehandelt, also gefärbt sein. Obwohl Rosenquarz ein günstiger Stein ist sollte man meinen, dass er nicht verfälscht wird. Das war früher auch so. Im Rahmen der Modeerscheinung der sogenannten "kräftigen Farben", wird aber auch der Rosenquarz immer häufiger nachgefärbt. Auf der sicheren Seite ist wenn man die sogenannten Wassersteine fürs Aquarium kauft. Wassersteine sind jene Mineralien, die Menschen dazu verwenden, sie ins Trinkwasser für sich und ihre Haustiere einzulegen. Daher ist davon auszugehen (einen seriösen Händler vorausgesetzt), dass dieser Rosenquarz unbehandelt ist. Eines sollte aber der Aquarien Freund beachten. Allzu grelles Licht über einen längeren Zeitraum, lassen den Rosenquarz verblassen.

Zum Anfang der Seite

9. Darüber hinaus interessant

Sonne, Solarium, Schwarzlicht

Sonnenstrahlung, Solarium und das Schwarzlicht in Diskotheken schaden dem Rosenquarz. Rosenquarz Mineralien, die in Räumen aufgestellt sind, sollten nicht permanenter Sonne, Sonnenbestrahlung ausgesetzt sein. Ebenso sollte man Schmuck aus Rosenquarz nicht bei einem ausgedehnten Sonnenbad tragen. Das Ausbleichen des Rosenquarz könnte die Folge davon sein. Beim Besuch von Solarien ist Schmuck mit Rosenquarz unbedingt abzulegen. Ebenso ist sogenanntes Schwarzlicht, welches in verschiedenen Diskotheken eingesetzt wird, als schädlich für Rosenquarz zu erachten. Dunkler Rosenquarz verträgt in der Regel weniger Sonne als heller Rosenquarz. Wenn ein Rosenquarz auf Grund von Bestrahlung durch Sonne, Solarium, oder Schwarzlicht heller geworden ist, oder sogar gänzlich ausgeblichen ist gibt es kein zurück mehr. Die chemischen Veränderungen im Rosenquarz, die zu der Aufhellung führten, sind praktisch nicht rückgängig zu machen.

Schwingquarz

Schwingquarze werden heute auch in großen Umfang künstlich hergestellt. Dann dienen sie als Taktgeber z.B. in Uhren. Auch unsere Elektronikindustrie wäre ohne die Schwingquarze nicht möglich. Der Rosenquarz verfügt über die selben Eigenschaften wie der künstlich hergestellte Quarz.

Piezoelektrizität

Piezoelektrizität ist die wichtigste Eigenschaft von Quarz und damit auch des Rosenquarz. Unter Piezoelektrizität versteht man die Eigenschaft eines Körpers beim Zusammenpressen, oder sich Dehnen Spannung abzugeben. Einfach gesagt: Je höher der Druck je höher die Spannung. Der Quarz kann also als Messsensor von Drücken verwendet werden. Ohne diese Messungen wäre unsere moderne Industrie überhaupt nicht möglich. Er kann aber auch mit Spannung belegt werden. Beim Anlegen von Wechselspannung gerät der Quarz in Schwingungen. Beim Anlegen von Gleichspannung dagegen wird der Quarz, je nach Polarisation gestreckt, oder er zieht sich zusammen. Da dieser Effekt der Piezoelektrik aber von Quarz zu Quarz sehr unterschiedlich ist (unterschiede im Kristallinen Mineralaufbau, Verunreinigungen u.s.w.) werden heute, die für die Elektronik benötigten Quarze, künstlich hergestellt um sehr präzise "Geber" zu erhalten.
Die Piezoelektrizität entdeckten 1880 die Brüder Pierre und Jacques Curie aus Frankreich.

Gefahren und Gefahrenhinweise

Immer wieder hört man davon, dass Rosenquarz in der Sauna auf den Saunaofen gelegt wird. Das ist sehr gefährlich! Das Wasser dringt in die natürlichen Zwischenräume (Heilungsrisse und Wachstumsrisse) des Rosenquarz ein und dehnt sich dann, durch die vorherrschende Temperatur in der Sauna und erst recht auf dem Saunaofen, aus. Was zum platzen des Rosenquarz führen kann. Rasierklingen scharfe Splitter können sich explosionsartig verteilen und es besteht erhebliches Verletzungsrisiko.
Rosenquarz kann bei intensiver Sonnenlichtbestrahlung ausbleichen. Deshalb soll Rosenquarz zum Aufladen nur etwas Morgen- oder Abendsonne ausgesetzt werden.
Beachten Sie bitte auch, dass Rosenquarz niemals unter einem Solarium getragen werden soll. Die Strahlung würde ebenfalls zum Ausbleichen führen. Ebenso verhält es sich beim Besuch einer Diskothek, welche Lichteffekte mit sogenanntem Schwarzlicht erzeugt: Dieses Licht ist ebenfalls schädlich für Rosenquarz und wird mit der Zeit zum Ausbleichen, sprich zum Verlust der Schönheit und Qualität des Edelstein führen.
Bitte beachten Der Begriff "Heilsteine" ist ein Ausdruck aus der Esoterik und der Steinheilkunde. Dabei ist zu beachten, dass weder die Heilwirkung, noch deren Anwendung rein wissenschaftlich bewiesen ist. Das Wissen um die Wirkungen der Steine setzt sich aus Erfahrungen und leider immer öfter auch aus Geschäftemacherei zusammen. Jeder Stein, gleich ob er als Heilstein, oder auch anders bezeichnet wird ist letzten Endes "nur" ein Mineral und die Wirkung wird nicht verstärkt wenn man das Wort "Heil" davor setzt.

Zum Anfang der Seite

Helfen Sie uns und anderen Edelsteinfreunden

Empfehlen Sie uns in ihrem Lieblingsforum in ihrer Community, oder auf anderen Seiten im Internet. Einfach   http://www.karrer-edelsteine.de   schreiben (verlinken), damit uns noch mehr Edelsteinfreunde finden.
Sie betreiben eine eigene Homepage? Dann setzen Sie doch einen Link zu Karrer Edelsteine und zeigen Sie ihren Besuchern den Weg zu uns.
Vielen Dank für ihre Mühe.
Ihr Karrer Edelsteine Team.

Zum Anfang der Seite

Was möchten Sie jetzt tun?

Roman Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse. Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht. Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.
Jetzt reinlesen. Oder das gratis Hörbuch anhören. Das Hörbuch ist original, ungekürzt und kostenlos. Zum Hörbuch --->. Oder als günstiges Ebook.







Edelstein Portal Home
Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse. Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht. Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.
Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon--->

Weltbild--->

Als Youtube Hörbuch--->

Gratis reinlesen--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->







Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten


Sie finden Karrer Edelsteine auch
auf Google+
Google
auf Facebook
Facebook
auf Twitter
Twitter



Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten


Roman Lord Geward als gratis Hörbuch. Komplett und ungekürzt.


Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten








Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten












Hat Ihnen die Seite gefallen, dann empfehlen sie uns doch per E-Mail weiter. >>>

Haben Sie sich schon in den Newsletter eingetragen?

Wir über uns >>>

Impressum - Datenschutzerklärung >>>

Karrer Edelsteine haftet nicht für den Inhalte von User Kommentaren. Karrer Edelsteine behält sich vor Kommentare zu streichen. Kommentare stellen nicht die Meinung von Karrer Edelsteine dar. Dieses gilt auch für Links oder andere Hinweise in Kommentaren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die Kommentare und Links ausschließlich der Schreiber, Verfasser des Kommentars verantwortlich ist. Kommentare und Links liegen nicht in der Verantwortlichkeit von Karrer Edelsteine.
* Das Karrer Edelstein Portal versteht sich als „Lexikon“, mit dem Ziel, möglichst alle Belange rund um den edlen Stein zusammen zu tragen. Dazu zählen knallharte Fakten: Mineralien, Gemmologie, Mineralogie, Gesteinskunde, Petrologie, Edelstein Bestimmung, Fälschung, Fundorte, ebenso wie Mythen, Riten oder Legenden, sowie auch die Wirkung und Anwendung in der sogenannten Heilsteine, Steinheilkunde. Wir weisen darauf hin, dass die in der Steinheilkunde beschriebenen Wirkungen und Anwendungen von Mineralien, Edelsteinen, umgangssprachlich als Heilsteine bezeichnet, weder wissenschaftlich noch medizinisch nachgewiesen oder anerkannt sind. Die beschriebenen Wirkungen wie auch Anwendungen stellen nicht die Meinung der Autoren, oder von Karrer Edelsteine dar und stellen lediglich einen Teil des Lexikons eines Steines dar. Entsprechend stellen die Beschreibungen von Wirkungen wie auch Anwendungen von Steinen kein Heilversprechen gemäß (HWG) dar. Oft handelt es sich lediglich um Erfahrungswerte oder Überlieferungen, teils mit Jahrtausendealter Tradition. Ebenso werden Edelstein und Mineral Esoterik, Astrologie und die Verwendung als Geburtsstein, Monatsstein, oder Planetenstein. Gefahren, Geschichte, Historie, Film, Kultur und andere Verwendungen der Edelsteine besprochen. Das Karrer Edelstein Portal ist hierbei um neutrale Darstellung bemüht; das heißt ohne Bewertung, chronologisch und systematisch zusammen zu stellen. Der einzelne Leser entscheidet letztlich selbst, die Informationen für sich persönlich anzuwenden, bzw. dem Thema an sich einen persönlichen Stellenwert einzuräumen. Trotzdem bitten wir um Beachtung einer wichtigen Ausnahme: Sofern wir in bestimmten Anwendungen eine direkte Gefahr für die Gesundheit sehen, weisen wir darauf hin, kennzeichnen dieses aber als unsere persönliche Meinung. Wir erachten die Leser des Karrer Edelsteinportal als ausreichend mündig, um das für sie wichtige Wissen zu erkennen und Scharlatanerie auf diesem Gebiet entsprechend einzuordnen. Wir weisen auch darauf hin, dass alle Bilder und Kommentare (von Usern der Community) auf der Edelstein und Mineralien Community weder Eigentum von Karrer Edelsteine sind, noch die Meinung von Karrer Edelsteine darstellen. Sollten Sie der Meinung sein, dass Beiträge auf der Edelstein Mineral Community zu Beanstanden sind, informieren Sie uns bitte.

Senden Sie Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an E-Mail 
Copyright © 2001 Karrer Edelsteine
Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Abbildungen sind nicht maßstabsgetreu.
Veröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.