Zum Edelstein Portal Home Gratis online Horoskop, Mondhoroskop. Jeden Tag neu. Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten Hauszeitung ESI Report Edelsteine und Mineralien Lexikon Online Edelstein Quiz. 30 Fragen zu Edelsteinen, Mineralien, Heilsteine und Diamanten Alles über den Diamant, Brilliant Gratis Newsletter bestellen

   

Edelsteine Färben

Seit es Menschen gibt ist das Verändern, nicht nur von Edelsteinen, üblich.

Speziell das Fälschen oder Verfälschen von Edelsteinen hat die Menschheit zu wahren Meisterschaften getrieben. Immer neue und aufwendigere Verfahren werden entwickelt um Edelsteine zu Verändern.
Die gebräuchlichsten Verfahren sind hierbei das Brennen, Bestrahlen, Färben, Rekonstruieren und Imitieren.
Unter Färben versteht man die Veränderung der Farbe eines Edelsteines.
Prinzipiell kann von zwei Arten der Färbung gesprochen werden.

Färbung nur an der Oberfläche des Steines.

Diese Methode ist noch relativ einfach zu entlarven. Aber auch hier ist eine Prüfung nur durch Zerstörung des Steines möglich. Dazu muss der Stein aufgebrochen werden. Dann kann man sehen ob der Kern die selbe Farbe wie die Außenfläche hat. Aber Achtung: Da die Oberfläche eines Steines meist poliert ist, die frisch gebrochene Fläche aber nicht, erscheint die gebrochene Fläche eher stumpf und verführt dazu fälschlich zu glauben einen gefärbten Stein entlarvt zu haben. Die genaue Beurteilung erfordert also ein geübtes und geschultes Auge und sehr oft auch eine entsprechend Mikroskopische Ausrüstung. Oberflächenfärbungen werden oft durch das aufbringen von dünnen Lacken oder durch aufdampfen von Metallen durchgeführt.

Färbung die in die Oberfläche des Steines eindringt.

Hier ist der Nachweis schon schwieriger. Die Farbe dringt dabei in Poren, Einschlüsse und Risse ein. Ein noch relativ einfaches Prüfverfahren ist: Den zu prüfenden Stein zertrümmern und anschließend zermahlen. Dann in Aceton (Achtung Gefahrenregeln beachten) einlegen. Färbt sich die Flüssigkeit ist ein erster möglicher Hinweis auf Färbung erbracht. Diese Prüfung sollte aber nur von Personen durchgeführt werden die entsprechende Grundkenntnisse der chemischen Prozesse haben und deshalb die möglichen Wechselwirkungen beachten und berücksichtigen können. Zur Färbung unter die Oberfläche gibt es mehrere Verfahren:  Das Vakuumverfahren bewirkt, dass die Farbe durch Poren und Risse in den Stein "gesogen" wird. z.B. Türkis. Ein anderes Verfahren ist das kochen in Öl welchem der Farbstoff zugegeben ist. z.B. Achat. Dieses "kochen" kann durchaus viele Wochen dauern. Deshalb wird dieses Verfahren meist in Billiglohnländern durchgeführt wird. Die Qualität des Färbens ist deshalb auch sehr unterschiedlich.
Bedenken Sie aber:
Das verändern von Edelsteinen mag als erstes verwerflich klingen. So einfach kann man es sich aber nicht machen. Entscheidend ist immer zu welchem Zweck ein Edelstein dienen soll und wie das Preis Leistungsverhältnis gegeben ist.

Vereinfacht zusammengefasst

Sammleredelsteine

Sammleredelsteine sollten immer von möglichst natürlicher Eigenschaft sein. Das klingt sehr einfach, ist aber in der Praxis leider oft nicht mehr möglich. Als trauriges Beispiel dient hier der blaue Topas, der praktisch nicht mehr unbestrahlt zu erhalten ist. Bereits beim Abbau, also direkt bei der Miene, wird der blaue Topas bestrahlt, um ein tieferes und intensiveres Blau zu erhalten. Gefärbte und erst recht rekonstruierte Edelsteine haben natürlich auch nichts in einer ordentlichen Sammlung zu suchen. Gebrannte Steine dagegen, können durchaus Bestandteil einer Edelsteinsammlung sein. Denn viele Edelsteine werden ja erst zu den begehrten Sorten durch natürliche Einwirkung von Temperatur (Vulkan). Doch sollte das künstliche Brennen nur der Natur nachhelfen. Also auch hier gilt der Spruch: "Alles in Maßen".

Heilsteine

Heilsteine können durch aus gebrannt sein, wenn beachtet wird welcher der Ursprungsstein war. Auf der sicheren Seite, ist man natürlich immer wenn man auch auf gebrannte Steine verzichtet. Bestrahlung, oder Färbung sind dagegen absolut verboten. Denn weder Strahlung noch Farbe (deren Herkunft oft nicht einmal bekannt ist) haben etwas im Heilsteine Programm zu suchen. Das gleiche gilt für Rekonstruierte Steine. Die Gefahr von Vergiftungen ist einfach zu groß.

Schmucksteine oder Dekosteine

Schmuck und Dekosteine, die lediglich der Optik wegen angeschafft werden, können ohne weiteres Gebrannt sein. Ob eine Bestrahlung akzeptiert werden kann muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei Schmuck, der auf der Haut getragen wird, ist eher von bestrahlten Steinen abgeraten. Bei Dekosteinen in Schaufenstern, oder in Blumentöpfen kann eine Bestrahlung unter Umständen noch vertreten werden. Von gefärbten Steinen in Schmuck ist aus zwei Gründen abzuraten:  1. Oft löst sich durch Körperschweiß (Salz) die Farbe vom Stein und verschmutzt, oft unwiederbringlich, die Kleidung.  2. Die verwendeten Farben sind oft Gesundheitlich bedenklich und häufig werden Farben verwendet, die in Europa zu recht, längst verboten sind, aber in manchen außereuropäischen Ländern immer noch verwendet werden. Das gleiche gilt natürlich für rekonstruierte Steine.

Steine zur Wertanlage

Hier ist jede Veränderung oder Verfälschung grundsätzlich abzulehnen.

Edelstein Portal Home







Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse. Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht. Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.
Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon--->

Weltbild--->

Als Youtube Hörbuch--->

Gratis reinlesen--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->







Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten


Sie finden Karrer Edelsteine auch
auf Google+
Google
auf Facebook
Facebook
auf Twitter
Twitter



Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten


Roman Lord Geward als gratis Hörbuch. Komplett und ungekürzt.


Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten








Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten













Hat Ihnen die Seite gefallen, dann empfehlen sie uns doch per E-Mail weiter. >>>

Haben Sie sich schon in den Newsletter eingetragen?

Wir über uns >>>

Impressum - Datenschutzerklärung >>>

Karrer Edelsteine haftet nicht für den Inhalte von User Kommentaren. Karrer Edelsteine behält sich vor Kommentare zu streichen. Kommentare stellen nicht die Meinung von Karrer Edelsteine dar. Dieses gilt auch für Links oder andere Hinweise in Kommentaren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die Kommentare und Links ausschließlich der Schreiber, Verfasser des Kommentars verantwortlich ist. Kommentare und Links liegen nicht in der Verantwortlichkeit von Karrer Edelsteine.
* Das Karrer Edelstein Portal versteht sich als „Lexikon“, mit dem Ziel, möglichst alle Belange rund um den edlen Stein zusammen zu tragen. Dazu zählen knallharte Fakten: Mineralien, Gemmologie, Mineralogie, Gesteinskunde, Petrologie, Edelstein Bestimmung, Fälschung, Fundorte, ebenso wie Mythen, Riten oder Legenden, sowie auch die Wirkung und Anwendung in der sogenannten Heilsteine, Steinheilkunde. Wir weisen darauf hin, dass die in der Steinheilkunde beschriebenen Wirkungen und Anwendungen von Mineralien, Edelsteinen, umgangssprachlich als Heilsteine bezeichnet, weder wissenschaftlich noch medizinisch nachgewiesen oder anerkannt sind. Die beschriebenen Wirkungen wie auch Anwendungen stellen nicht die Meinung der Autoren, oder von Karrer Edelsteine dar und stellen lediglich einen Teil des Lexikons eines Steines dar. Entsprechend stellen die Beschreibungen von Wirkungen wie auch Anwendungen von Steinen kein Heilversprechen gemäß (HWG) dar. Oft handelt es sich lediglich um Erfahrungswerte oder Überlieferungen, teils mit Jahrtausendealter Tradition. Ebenso werden Edelstein und Mineral Esoterik, Astrologie und die Verwendung als Geburtsstein, Monatsstein, oder Planetenstein. Gefahren, Geschichte, Historie, Film, Kultur und andere Verwendungen der Edelsteine besprochen. Das Karrer Edelstein Portal ist hierbei um neutrale Darstellung bemüht; das heißt ohne Bewertung, chronologisch und systematisch zusammen zu stellen. Der einzelne Leser entscheidet letztlich selbst, die Informationen für sich persönlich anzuwenden, bzw. dem Thema an sich einen persönlichen Stellenwert einzuräumen. Trotzdem bitten wir um Beachtung einer wichtigen Ausnahme: Sofern wir in bestimmten Anwendungen eine direkte Gefahr für die Gesundheit sehen, weisen wir darauf hin, kennzeichnen dieses aber als unsere persönliche Meinung. Wir erachten die Leser des Karrer Edelsteinportal als ausreichend mündig, um das für sie wichtige Wissen zu erkennen und Scharlatanerie auf diesem Gebiet entsprechend einzuordnen. Wir weisen auch darauf hin, dass alle Bilder und Kommentare (von Usern der Community) auf der Edelstein und Mineralien Community weder Eigentum von Karrer Edelsteine sind, noch die Meinung von Karrer Edelsteine darstellen. Sollten Sie der Meinung sein, dass Beiträge auf der Edelstein Mineral Community zu Beanstanden sind, informieren Sie uns bitte.

Senden Sie Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an E-Mail 
Copyright © 2001 Karrer Edelsteine
Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Abbildungen sind nicht maßstabsgetreu.
Veröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.