Zum Edelstein Portal Home Gratis online Horoskop, Mondhoroskop. Jeden Tag neu. Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten Hauszeitung ESI Report Edelsteine und Mineralien Lexikon Online Edelstein Quiz. 30 Fragen zu Edelsteinen, Mineralien, Heilsteine und Diamanten Alles über den Diamant, Brilliant Gratis Newsletter bestellen

Historische Diamanten

Diamant


Zur Diamant Bewertung >>>




Colenso Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: 1887
Rohgewicht Carat: 133 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten:
Info:

Cullinan I Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: 1905
Rohgewicht Carat: 3106 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 530,2 ct
Info:
Der Cullinan Diamant ist der bisher größte Diamant der Welt der jemals gefunden wurde. Den Namen verdankt er dem damaligen Direktor der Mine Sir Thomas Cullinan. Der rohe Diamant wurde 1908 dann zur Firma Asscher gebracht, welche daraus 105 Teile machten. Diese wurden mit dem Namen und einer Nummer versehen. Cullinan I Diamant ist mit seinen 530,2 Carat der größte eingefasste Diamant der Welt. Er schmückt das englische Zepter, und ist in Birnenform geschliffen. Aus Cullinan II Diamant. hat man gleich auch noch den zweitgrößten Diamanten der Welt gemacht. Er ist in die englische Krone eingearbeitet. Auch Cullinan III - IX befinden sich noch in englischem Staatsbesitz.


Cullinan II Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: 1905
Rohgewicht Carat: 3106 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 317,4 ct
Info:
Der Cullinan Diamant ist der bisher größte Diamant der Welt der jemals gefunden wurde. Den Namen verdankt er dem damaligen Direktor der Mine Sir Thomas Cullinan. Der rohe Diamant wurde 1908 dann zur Firma Asscher gebracht, welche daraus 105 Teile machten. Diese wurden mit dem Namen und einer Nummer versehen. Cullinan I Diamant ist mit seinen 530,2 Carat der größte eingefasste Diamant der Welt. Er schmückt das englische Zepter, und ist in Birnenform geschliffen. Aus Cullinan II Diamant. hat man gleich auch noch den zweitgrößten Diamanten der Welt gemacht. Er ist in die englische Krone eingearbeitet. Auch Cullinan III - IX befinden sich noch in englischem Staatsbesitz.


Darya-I-Noor Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: ca. 18 Jh.
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: 186 ct
Info:
Dieser wunderschöne pinkfarbene Diamant befindet sich in iranischem Staatsbesitz. Man erzählt sich dass wegen diesem Diamant schon einige Herrscher vergangener Tage aus dem Morgenland ihr Leben lassen mussten. Inzwischen ziert der Diamant zusammen mit 456 anderen Diamanten und 4 Rubinen eine Art Mosaik welches das iranische Regierungswappen darstellt.


Deepdene Diamant

Fundort: Unbekannt
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: 104,53 ct
Info:

Englisch Dresden Diamant

Fundort: Brasilien
Fundzeit: 1857
Rohgewicht Carat: 119,5 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 76,5 ct
Info:

Excelsior Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: 995,2 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 373,75 ct aufgeteilt auf 21 Steine
Info:

Florentiner Diamant

Fundort: Unbekannt
Fundzeit: ca. 14/15 Jh.
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: 137,27 ct
Info:
Der Florentiner ist ein Diamant welcher eine äußerst seltene Gelbfärbung aufweißt. Die letzten Spuren die Mann von ihm gesehen hat, waren als er sich im Besitz des österreichischen Kaisertums befand. Man vermutet dass d er Florentiner Diamant zum Ende des ersten Weltkrieges gestohlen wurde.


Großmogul Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: ca. 17 Jh.
Rohgewicht Carat: 787,5 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 279,5 ct
Info:
Der Großmogul ist ein Diamant bei dem man seine Existenz nicht hundertprozentig nachweisen kann. Er wurde circa im 17. Jahrhundert in Indien gefunden, und im Auftrag des dortigen Herrschers geschliffen worden sein. Herausgekommen sei angeblich eine Kuppel mit glattem Boden und Facetten die sich alle symmetrisch nach oben ziehen. Einige Experten glauben dass es sich bei dem Großmogul Diamanten um den Orloff Diamanten handelt, und zur damaligen Zeit eine Verwechslung stattfand.


Blauer Hope Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: 44,4 ct
Info:
Der blaue Hope Diamant besticht den Betrachter sofort durch sein leuchtendes Blau. Seinen Namen verdankt der Stein Thomas Henry Hope der 1830 käuflich erwarb. Doch die Geschichte des blaue Hope Diamant geht weit in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück. Damals soll ihn der berühmte Diamantenhändler Tavernier erstanden haben. Dieser soll ihn dann an Ludwig XIV. weiterverkauft haben, welcher ihn auch schleifen ließ. Zur Zeit der französischen Revolution wurde der Diamant dann zusammen mit anderen Kostbarkeiten gestohlen. Als man dann 1830 einen blauen Diamanten anderer Form und anderer Caratzahl auf dem Diamantenmarkt bekommen konnte, ging man davon aus das der blaue Hope Diamant umgeschliffen wurde. Der blaue Hope Diamant wechselte noch oft seinen Besitzer bis er zum Smithsonian Institut in Washington D.C. kam, in dessen Museum er heute noch zu bewundern ist. Es gibt sogar Leute die behaupten auf diesem Diamant läge ein Fluch, da angeblich jedem Besitzer etwas schreckliches widerfahren, deswegen soll er den Besitzer auch so oft gewechselt haben. Der Fluch soll darauf beruhen dass der Diamant von einer Gottesstatue gestohlen worden sei, und der Gott, entzürnt darüber, einen Fluch auf den blaue Hope Diamant gelegt haben soll.


Jonker Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: 1934
Rohgewicht Carat: 726 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 125,6 ct
Info:

Jubilee Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: 1895
Rohgewicht Carat: 650,8 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 245,35 ct
Info:

Koh-i-Noor Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: 1304
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: 108,9 ct
Info:
Der Koh-I-Noor Diamant ist ein sehr alter Diamant. Man hörte bereits aus dem Jahre 1304 von ihm. Koh-I-Noor heißt Berg des Lichts und ist auf Schah Nadir zurückzuführen, der dieses vor Entzücken ausgerufen hatte. Der Diamant wechselte die Besitzer relativ oft, bis er 1849 den Engländern in die Hände fiel. Die englischen Oberhäupter, sie waren der derzeitigen Schliffart überdrüssig und fanden sie nicht gerade blendend, ließen den Diamanten umschleifen, und verringerten seine ursprünglich 186 ct auf 108,93 ct. Heute befindet sich der Koh I Noor Diamant in der englischen Kronen.


Liberator Diamant

Fundort: Venezuela
Fundzeit: 1942
Rohgewicht Carat: 155 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 68,29 ct aufgeteilt auf 4 Steine
Info:

Nizam Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: 1835
Rohgewicht Carat: ca. 340-440 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 277 ct
Info:

Orloff Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: ca. 300 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten:
Info:

Vargas Diamant

Fundort: Brasilien
Fundzeit: 1938
Rohgewicht Carat: 726,60 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 1 Stein zu 48,26 ct und noch 28 andere Steine
Info:

Regent Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: 1701
Rohgewicht Carat: 410 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 140,50 ct
Info: 
Der Regent Diamant hat eine böse Geschichte vorzuweisen:
Der Sklave der ihn fand solle sich selbst verletzt haben, um den Diamant unter seinem Verband hinaus zu schmuggeln. Er wollte mit einem Matrosen den Gewinn teilen, damit der ihn mit dem Schiff mitnimmt. Der Matrose tötete den Sklaven jedoch kurzerhand, verkaufte den Diamant alleine, verschwendete das Geld und brachte sich um. Der Diamant kam dann zuerst in die Hände von dem Gouverneur Thomas Pitt und dann in die des Regenten von Frankreich. Es dauerte zwei Jahre diesen Diamanten zu schleifen. 1792 kam der Regent Diamant erst mal abhanden, tauchte jedoch ein Jahr später wieder auf. Aufgrund finanzieller Engpässe musste der Diamant zuerst mal in Deutschland in Geld umgesetzt werden, aber Napoleon kaufte den Diamant zurück und ließ ihn in seinen Degen einsetzen. Den Regent Diamanten kann man heute in der Apollo Galerie im Louvre (Frankreich) begutachten.


Red Cross Diamant

Fundort: Afrika
Fundzeit: ca. 1919
Rohgewicht Carat: ca. 370 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 205 ct
Info:

Sancy Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: 55 ct
Info:

Stern des Ostens Diamant

Fundort: Indien
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: ca 100 ct
Info:

Stern des Südens Diamant

Fundort: Unbekannt
Fundzeit: 1853
Rohgewicht Carat: 261,88 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 128,8 ct
Info:

Steward Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: 1872
Rohgewicht Carat: 296 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten:
Info:

Tiffany Diamant

Fundort: Südafrika
Fundzeit: Unbekannt
Rohgewicht Carat: 287,42 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 128,54 ct
Info:

Wittelsbach Diamant

Fundort: Unbekannt
Fundzeit: ca. 16/17 Jh.
Rohgewicht Carat: Unbekannt
Gewicht nach dem Bearbeiten: ca 35,5 ct
Info:

Woyie River Diamant

Fundort: Sierra Leone
Fundzeit: 1945
Rohgewicht Carat: 770 ct
Gewicht nach dem Bearbeiten: 1 Stein zu 31,35ct und noch 29 andere Steine
Info:



 

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse. Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht. Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.
Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon--->

Weltbild--->

Als Youtube Hörbuch--->

Gratis reinlesen--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->







Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten


Sie finden Karrer Edelsteine auch
auf Google+
Google
auf Facebook
Facebook
auf Twitter
Twitter



Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten


Roman Lord Geward als gratis Hörbuch. Komplett und ungekürzt.


Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten








Zum Karrer Edelsteine Mineralien Shop. 2.000 Edelsteinartikel, über 150 Steinsorten












Hat Ihnen die Seite gefallen, dann empfehlen sie uns doch per E-Mail weiter. >>>

Haben Sie sich schon in den Newsletter eingetragen?

Wir über uns >>>

Impressum - Datenschutzerklärung >>>

Karrer Edelsteine haftet nicht für den Inhalte von User Kommentaren. Karrer Edelsteine behält sich vor Kommentare zu streichen. Kommentare stellen nicht die Meinung von Karrer Edelsteine dar. Dieses gilt auch für Links oder andere Hinweise in Kommentaren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die Kommentare und Links ausschließlich der Schreiber, Verfasser des Kommentars verantwortlich ist. Kommentare und Links liegen nicht in der Verantwortlichkeit von Karrer Edelsteine.
* Das Karrer Edelstein Portal versteht sich als „Lexikon“, mit dem Ziel, möglichst alle Belange rund um den edlen Stein zusammen zu tragen. Dazu zählen knallharte Fakten: Mineralien, Gemmologie, Mineralogie, Gesteinskunde, Petrologie, Edelstein Bestimmung, Fälschung, Fundorte, ebenso wie Mythen, Riten oder Legenden, sowie auch die Wirkung und Anwendung in der sogenannten Heilsteine, Steinheilkunde. Wir weisen darauf hin, dass die in der Steinheilkunde beschriebenen Wirkungen und Anwendungen von Mineralien, Edelsteinen, umgangssprachlich als Heilsteine bezeichnet, weder wissenschaftlich noch medizinisch nachgewiesen oder anerkannt sind. Die beschriebenen Wirkungen wie auch Anwendungen stellen nicht die Meinung der Autoren, oder von Karrer Edelsteine dar und stellen lediglich einen Teil des Lexikons eines Steines dar. Entsprechend stellen die Beschreibungen von Wirkungen wie auch Anwendungen von Steinen kein Heilversprechen gemäß (HWG) dar. Oft handelt es sich lediglich um Erfahrungswerte oder Überlieferungen, teils mit Jahrtausendealter Tradition. Ebenso werden Edelstein und Mineral Esoterik, Astrologie und die Verwendung als Geburtsstein, Monatsstein, oder Planetenstein. Gefahren, Geschichte, Historie, Film, Kultur und andere Verwendungen der Edelsteine besprochen. Das Karrer Edelstein Portal ist hierbei um neutrale Darstellung bemüht; das heißt ohne Bewertung, chronologisch und systematisch zusammen zu stellen. Der einzelne Leser entscheidet letztlich selbst, die Informationen für sich persönlich anzuwenden, bzw. dem Thema an sich einen persönlichen Stellenwert einzuräumen. Trotzdem bitten wir um Beachtung einer wichtigen Ausnahme: Sofern wir in bestimmten Anwendungen eine direkte Gefahr für die Gesundheit sehen, weisen wir darauf hin, kennzeichnen dieses aber als unsere persönliche Meinung. Wir erachten die Leser des Karrer Edelsteinportal als ausreichend mündig, um das für sie wichtige Wissen zu erkennen und Scharlatanerie auf diesem Gebiet entsprechend einzuordnen. Wir weisen auch darauf hin, dass alle Bilder und Kommentare (von Usern der Community) auf der Edelstein und Mineralien Community weder Eigentum von Karrer Edelsteine sind, noch die Meinung von Karrer Edelsteine darstellen. Sollten Sie der Meinung sein, dass Beiträge auf der Edelstein Mineral Community zu Beanstanden sind, informieren Sie uns bitte.

Senden Sie Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an E-Mail 
Copyright © 2001 Karrer Edelsteine
Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Abbildungen sind nicht maßstabsgetreu.
Veröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.